Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren.

Zu den Datenschutzbestimmungen

Einfachere Bedienung, bessere Übersicht
„TrackMyTools“ von Bosch mit neuen Funktionen

Immer wissen, wo das Werkzeug ist

  • Optimierte Hardware: neues Bluetooth-Modul
  • Überarbeitete Software: intuitiv bedienbare Nutzeroberfläche
  • Besserer Überblick: Erfassung von Fahrzeugen und erweiterte Funktionen

Immer wissen, wo das Werkzeug ist: „TrackMyTools“ ist die Lösung für einfaches, cloudbasiertes Bestandsmanagement. Bosch hat das System auf Basis von Verwender-Rückmeldungen weiter verbessert. Das Ergebnis ist eine optimierte Hard- und Software: Ein neues Bluetooth-Modul sowie ein nutzerfreundliches Bedienkonzept sorgen dafür, dass Werkzeuge – und jetzt auch Fahrzeuge – schneller erfasst, zugewiesen, verwaltet und lokalisiert werden. Dank einer neuen Nutzeroberfläche haben Firmeneigentümer ihren Bestand mit allen Ausrüstungsgegenständen jetzt noch schneller im Blick. Darüber hinaus erleichtern neue Einstellungs-, Such-, Filter-, Karten- und Kalenderfunktionen das Tagesgeschäft auf allen Ebenen: Kein Werkzeug, das nicht gefunden wird, kein Suchen, kein Zeitverlust – mit dem intelligenten Bestandsmanagement von „TrackMyTools“ steigert Bosch die Produktivität von Handwerkern.

Optimierte Hardware: neues Bluetooth-Modul

In der weiterentwickelten Version bietet „TrackMyTools“ ein neues Low-Energy-Bluetooth-Modul, das GCC 30-4 Professional. Wesentlicher Vorteil ist die verkürzte Installationszeit. Das Modul ist jetzt mit einem Code gekennzeichnet, der einfach mit einer Fotofunktion der „TrackMyTools“-App fotografiert wird, und schon ist das Modul im System angelegt. Um den Einfluss externer Faktoren auf die Bluetooth-Verbindung zu minimieren, bietet das GCC 30-4 Professional im Vergleich zum Vorgängermodell eine deutlich höhere Signalleistung.

Optimierte Software: Dank neuer Nutzeroberfläche einfach alles im Blick

Die Software hat eine verbesserte Nutzeroberfläche und ist intuitiv bedienbar. Die neu konzipierte Startseite bietet einen Gesamtüberblick über alle relevanten Daten des Bestandsmanagements, der Firmeninhaber hat ganz einfach alles im Blick. Über das klar strukturierte Menü können die Listen für Werkzeuge, Fahrzeuge und Mitarbeiter verwaltet werden. Eine Zusammenfassung aller aktuellen Informationen erhält der Firmeninhaber zusätzlich per E-Mail.

Mehr Möglichkeiten für eine leichtere Kontrolle

Die überarbeitete Software zeichnet sich darüber hinaus durch deutlich mehr Funktionen aus. Die Erfassung der Bestände und ihre Zuweisung zu Fahrzeugen und Mitarbeitern sind jetzt besonders einfach, beispielsweise durch die Anbindung an die Bosch-Produktdatenbank: Gerätenamen von Bosch- Werkzeugen werden automatisch erkannt und vervollständigt. Zudem bietet das System jetzt die Möglichkeit, Excel-Dateien hochzuladen und den erfassten Werkzeug- und Fahrzeugbestand um angehängte Dokumente wie Kauf- und Wartungsbelege oder Garantie-Urkunden zu vervollständigen. Auch die Zuweisung mehrerer Geräte an einen Mitarbeiter oder ein Fahrzeug ist jetzt einfacher. Mit Such- und Filteroptionen werden alle Aktivitäten wie beispielsweise Status- und Zuweisungsänderungen im Handumdrehen ermittelt. Auch die Darstellung und Bedienung der Kartenansicht mit Standortbestimmung wurde im Hinblick auf eine noch schnellere Lokalisierung weiter vereinfacht. Neu hinzugekommen sind eine Kalenderfunktion und der Hinweis auf anstehende Termine. Befindet sich ein zugewiesenes Werkzeug bei Fahrtantritt nicht im Fahrzeug, sendet die App außerdem eine Erinnerung mit Audiosignal.

Neues Rechte- und Rollenkonzept inklusive Zugang für Dienstleister

Damit jeder Nutzer die für ihn relevanten Informationen noch schneller im Blick hat, bietet „TrackMyTools“ ein weiter entwickeltes Rechte- und Rollenkonzept. Mit insgesamt fünf definierten Rollen kann der Firmeninhaber die jeweiligen Zugriffsbereiche festlegen. Hierzu gehören: Eigentümer, Inventarverwalter, Vorarbeiter und Handwerker. Über die zusätzliche Rolle „Werkzeug-Service“ können Externe in das System eingeladen werden, um ausschließlich den Werkzeugbestand einzusehen und zu pflegen. Individuelle Einstellungen, beispielsweise zur Privatsphäre, nehmen Anwender über die App vor.

„TrackMyTools“ mit neuen Funktionen ist im Fachhandel sowie im Online-Shop unter www.bosch-trackmytools.com erhältlich. Je nach Bedarf und Betriebsgröße sind unterschiedliche, monatlich kündbare Service-Pakete wählbar. Die Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer.

Für einen einfachen Einstieg sorgt Bosch mit dem Service-Paket „Free“. Damit können Handwerker „TrackMyTools“ über einen unbegrenzten Zeitraum kostenlos nutzen. Das Paket umfasst bis zu 15 Module und eignet sich, wenn keine Verwaltung von Anhängen, Terminen und Aktivitäten benötigt wird. Änderungen sind vorbehalten.