Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren.

Zu den Datenschutzbestimmungen

Connectivity-Funktion für präzises Ausrichten: Neue Linienlaser-Generation von Bosch für Profis

Drei 360°-Linien mit hoher Sichtbarkeit

  • Hohe Präzision: berührungslose Steuerung per App
  • Exaktes Arbeiten ohne Kalibrierungsfehler: Weltneuheit Bosch Cal Guard
  • Bessere Sichtbarkeit: rote Hochleistungsdioden oder grüne Laserlinien

Für mehr Effizienz auf der Baustelle bietet Bosch eine neue Linienlaser-Generation mit drei Geräten an: das Einstiegs-Modell GLL 3-80 Professional sowie die vernetzten Modelle GLL 3-80 C Professional und GLL 3-80 CG Professional. Es sind weltweit die ersten Linienlaser, die sich dank Bluetooth-Schnittstelle per App steuern lassen. Handwerker können mit der Bosch Levelling Remote App beispielsweise die Laserlinien einzeln zu- und abschalten, ohne das Gerät zu berühren und einmal ausgerichtete Laserlinien versehentlich zu verstellen. Die Steuerung per App erleichtert darüber hinaus das Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen. Auch die Helligkeit der Laserlinien kann der Handwerker bequem einstellen, etwa um sie besser sichtbar zu machen oder um den Akku zu schonen. Die Bosch Levelling Remote App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store verfügbar und ist Teil der Bosch Toolbox App.

Bosch-Sensoren überwachen Kalibrierung

Die vernetzten Modelle bieten darüber hinaus erstmals eine Kalibrierungswarnung, die Cal Guard-Funktion − eine von Bosch entwickelte Weltneuheit, mit der Anwender Hinweise auf mögliche Kalibrier-Einflüsse erhalten. Die Kalibrierung eines Linienlasers kann durch verschiedene äußere Einflüsse gestört werden, die nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sind. Etwa, wenn das Gerät durch einen Sturz massiver Erschütterung ausgesetzt war oder außerhalb des zulässigen Temperaturbereichs zwischen -20°C und +70°C gelagert wurde. Das Gerät zeigt diese Ereignisse über eine rote LED-Leuchte an, warnt den Anwender damit vor Kalibrierungsfehlern und stellt so präzise Ergebnisse sicher. Detaillierte Informationen zur Warnung erhalten Anwender in der App, sodass sie die Kalibrierung des Geräts immer genau im Blick haben und alle Arbeiten exakt verrichten können. Die Cal Guard-Funktion informiert den Anwender auch, wenn das empfohlene 12-monatige Kalibrierungsintervall abgelaufen ist. Die Bosch-Sensoren überwachen den Zustand des Messwerkzeugs selbst im ausgeschalteten Zustand kontinuierlich. Sollte das Messwerkzeug einmal ohne Energieversorgung durch Akku oder Batterien sein, hält ein interner Energiespeicher die Überwachung 72 Stunden lang aufrecht.

Linienlaser mit besonders hoher Sichtbarkeit

Alle drei Geräte projizieren eine horizontale und zwei vertikale 360°-Laserlinien, wobei die sich kreuzenden vertikalen Linien zusätzlich jeweils einen Lotpunkt an Boden und Decke bilden. Im GLL 3-80 Professional und im GLL 3-80 C Professional sorgen Hochleistungsdioden dafür, dass die roten Laserlinien auch in hellen Umgebungen gut sichtbar sind. Der GLL 3-80 CG Professional arbeitet im Unterschied dazu mit grünen Laserlinien, die für das menschliche Auge bis zu viermal besser sichtbar sind als rote Laserlinien vergleichbarer Geräte.

Universeller Helfer für verschiedene Gewerke

Sei es das Aufteilen von Räumen im Trockenbau, präzises Fliesenlegen oder das Montieren von Möbeln und Einziehen von Trennwänden beim Tischler – durch ihre Funktionen deckt die neue Linienlaser-Generation ein breites Anwendungsspektrum ab. Mit den einzeln zu- und abschaltbaren Linien übernehmen die Lasergeräte die Funktionen eines Kreuzlinien- und eines Punktlasers in einem. Auch Innenbereichsanwendungen eines Rotationslasers lassen sich mit ihrer Hilfe erledigen. Für Handwerker hat das den Vorteil, dass sie für alle Nivellierarbeiten im Innenraum nur noch ein einziges Gerät benötigen und Mehrfachanschaffungen vermeiden. Zudem können mehrere Handwerker gleichzeitig an unterschiedlichen Stellen arbeiten.

Für flexible Befestigungsmöglichkeiten sorgt die Universalhalterung BM 1 Professional. Die beiden Bluetooth-Modelle verfügen außerdem über eine duale Stromversorgung: Sie lassen sich sowohl mit einem austauschbaren 12 Volt-Akku als auch mit Alkaline-Batterien betreiben. Sie sind zudem TrackMy-Tools-fähig: Dank des integrierten Bluetooth-Moduls können Anwender nach Registrierung im cloudbasierten Bestandsmanagement-System jederzeit per App sehen, wo sich ihr Linienlaser befindet.

Die neue Linienlaser-Generation ist ab sofort erhältlich. Alle Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer. Änderungen sind vorbehalten.

Bosch Profi-News.

Verpasse keine Neuigkeiten zu innovativen Produkten, exklusiven Angeboten und nützlichen Services aus der Bosch Profi-Welt.

Registriere dich jetzt!