Betonbohrer: Schneide stumpf

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo,

ich habe einen älteren Bosch-Betonbohrer (Durchmesser 35 mm), bei dem die HM-Schneide abgenutzt ist, also abgerundet ist.

Können solche Bohrer nachgeschliffen werden? Falls ja, wie?

Oder ist ein Austausch der HM-Schneide sinnvoll bzw. möglich?

Oder ist diese Abnutzung üblich und hat nur geringen Einfluß auf die Bohrleistung, d.h. der Bohrer kann einfach weiterverwendet werden?

Schönen Gruß und vielen Dank
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Bosch Mitarbeiter
Geschrieben am
Hallo Herr Habermann,

das mit dem Nachschleifen ist nicht so einfach.
Ist ihr "älterer Bosch-Betonbohrer" ein Zweischneider, so kann dieser nachgeschliffen werden, viele Schlossereien können da helfen.
Ist Ihr Bohrer ein sog. 4-Schneider oder sogar 5-Schneider, dann ist das Nachschleifen praktisch nicht möglich. Auch ein Austausch der HM-Schneide ist nicht möglich, dazu sind viele Schritte und ein Spezial Lötverfahren erforderlich.
Ein wichtiger Zusatzhínweis: Bohrhammerbohrer von Markenherstellern ab ca. 12 mm Druchmesser haben eine Verschleißmarkierung an der ersten Wendel der Spirale. Diese garantiert die Genauigkeit des gebohrten Bohrloches für die Befestigungstechnik. Ist diese Markierung nicht mehr sichtbar hat der Bohrer seinen Dienst getan und sollte ersetzt werden. Verschleißmarkierungen kennen wir von unseren Fahrzeugreifen, dienen also der Sicherheit.

Mit den besten Grüßen
Ihr Bosch Blau Experten-Team

It's in your hands. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo, ja es ist ein Zweischneider (1 618 596 065).

An der ersten Wendel habe ich eine kleine Kerbe gefunden, die grob geschätzt einen halben Millimeter tief ist. Ist das die Verschleißmarkierung?

Und nochmal zum Nachschleifen: Was muß dabei beachtet werden, muß nass oder trocken geschliffen werden, und mit welcher Schleifscheibe? Und soll die HM-Schneide dann einen bestimmten Winkel haben, oder ist nur wichtig, das eine Schneidkante entsteht?

Vielen Dank
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Bosch Mitarbeiter
Geschrieben am
Hallo Herr Habermann,

ja, diese kleine Kerbe ist die Verschleißmarkierung.
Nachschleifen kann man den Bohrer an einer speziellen Schleifscheibe für Hartmetall. Zu beachten ist dass die Hartmetallplatten nicht zu heiss werden, das Lot nicht weich wird und dadurch die Platten auslöten können, das . Dier kann man dann am besten durch nass scheifen erreichen.
Der Schneidwinkel beträgt 130°, die Schneide muss gleichseitig sein. An die Hartmetallplatten muss ein Hinterschliff von ca. 25 bis 30° angeschliffen werden.
Wir empfehlen dies von einem Schlosser, Klempner ausführen zu lassen der das Schleifen von Bohrern kennt. Denn wie schon geschrieben ist das Nachschleifen von Bohrern nicht einfach, bedarf viel Übung und Erfahrung.

Erfolgreiche Grüße
Ihr Bosch Blau Experten-Team

It's in your hands. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo zusammen!
Ein Bohrer ist ein Verschleißteil,wie die Bremsbeläge an einem Auto!
Ein Neukauf ist immer günstiger,als ihn von einem Profi schleifen zu lassen es sei denn man hat die nötigen Maschinen und Fachkenntnisse dafür.
Mfg