Bosch GBH 5-40 DCE Kurzer Testbericht

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Hallo Forum,

ja ich weiß, der GBH 5-40 ist nicht gerade eine Neuheit. Aber da ich den habe, ich zur Zeit einiges zu machen hab und meine Frau gerade die Kamera geschwungen hat hier mal einen kurzen Testbericht zum GBH 5-40 DCE.

Schliesslich gibt es sicherlich einige Interessenten.

Zuerst gleich das Video, das sich in drei Teile gliedert.

Aufbau Video:
Teil 1: begradigen vom Fundament mit dem R-Tec Flachmeißel (400mm)
Teil 2: zerkleinern größerer Steine vom Aushub zwecks besserem händling mit dem R-Tec Spitzmeißel (400mm)
Teil 3: weil der verdichtete Boden extrem steinig ist, wurde mit dem Schaufelmeißel die Erde aufgelockert




KURZER TESTBERICHT:

GBH 5-40 DCE:

Beim GBH handelt es sich um einen Bosch SDS-Max Bohrhammer.
Es ist also möglich, den GBH sowohl zum Bohren wie auch zum Meißeln (=Drehstop) einzusetzen.
Der GBH 5-40 ist in der 5 Kilo Klasse angesiedelt, wiegt aber mit seinen 6,8 Kilo aber um einiges mehr.
Im Namen versteckt sich nicht nur die "Kiloklasse" (5), sondern auch der maximale Bohrerdurchmesser mit 40mm.
Die Einzelschlagstärke im Meißelbetrieb beträgt max. 8,8 Joule.

Weitere technische Daten


Bedienung:

Die Bedienung ist einwandfrei. Der Drehschalter an der Gehäuseoberseite (Umschaltung Bohrhammer/Drehstopp) ist sehr groß und damit auch gut mit Handschuhen bedienbar.
An der Seite befindet sich noch die Drehzahl- und Schlagzahleinstellung, die auch gut zu bedienen ist.
Der Ein-/aus-Schalter ist einmalig mit der Kombination vom entkoppelten Handgriff und der automatischen Arretierung im Meißelbetrieb.
Damit lässt sich sehr gut Meißeln ohne das ständig der Schalter gedrückt werden muss.
Die Vibrationen im Handgriff sind dank der patentierten Vibrationsdämpfung so gut wie nicht vorhanden.
Auch die Constant-Elektronik, die nachregelt sowie die Überlastkupplung tragen ihres zum Arbeitskomfort und der Arbeitssicherheit bei.
Der Hammer ist trotz seines nicht geringen Gewichts noch sehr gut händelbar. Die Griffposition beim Arbeiten kann man wohl als Optimal bezeichnen.

Koffer:

Der Maschinenkoffer ist klasse. Der GBH findet dort gut seinen Platz, das Kabel lässt sich auch leicht verstauen.
Einzig beim Ausgang am Gerät muss man es in einer Schlaufe unter das Gerät laufen lassen.
Dank der beweglichen Kugeltülle ist das aber kein Problem.
Dafür ist die Aufteilung vom Koffer gnadenlos gut.
Für die Meissel/Bohrer ist genügend Platz vorhanden, so das mehrere Meissel und Bohrer reinpassen (auch längere bis 600mm).
Selbst der Schaufelmeissel findet Platz im Koffer und auch Bohrkronen mit kleineren bis mittleren Durchmesser passen meist rein.
Ein extra Abteil ist noch vorhanden (z.B. für die Fettube).
Auch Handschuhe, Gehörschutz, Schutzbrille und Reinigungstücher passen rein.
Der Koffer ist stabil, hat einen großen Tragegriff und Verschlusslaschen.

Einziges Manko, das er nicht L-Boxx kompatibel ist (das trifft aber auf alle größeren Gerätekoffer von Bosch zu).


Fazit:

Der GBH 5-40 ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Er schafft den Spagat zwischen gutem Handling, ist noch relativ kompakt und nicht zu schwer, dennoch leistet er beim Bohren und auch im Meißelbetrieb sehr viel.
Klar gibt es auch für den 5-40 klare Grenzen. Z.B. kann der 5-40 keinen Abbruchhammer ersetzen.
Dennoch setzt der GBH 5-40 in seiner Klsse Maßstäbe was das Gesamtpaket anbelangt zu dem ja auch der hervorragende Bosch-Service gehört.

Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1980
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Danke für Deinen aufschlussreichen Test des GBH-5-40 - mit dem habe ich noch nie gearbeitet. Hatte vor kurzem in Leinfelden die Möglichkeit die ganz neuen Geräte zu testen.

Der 11- und 27 Kilo-Eumel ist dann ganz klar die Abbruchfamilie, wo der von Dir getestete Bohr- und Meisselhammer natürlich nicht mithalten kann. Soll er ja auch nicht - dafür hat er wie Du bereits geschrieben hast, andere Stärken auch wenn er bereits etwas älter ist.

Find ich sehr gut - solche Test`s ausser der Reihe

Vielen Dank Hermen

Blaue Grüße

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo Hermen,

Dein Bericht ist wirklich klasse und verdient besondere Anerkennung. Sehr detailliert und umfangreich. Danke. Mach nur noch aus der Rezession eine "Rezension", dann passt das auch. Will jetzt wirklich nicht als Oberlehrer erscheinen.

Viele Grüße,
Daniel
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
...

Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch Experten-Team am 01.09.2012, 23:16 Uhr
Begründung: Einmal ist genug!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1980
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Hallo Daniel,


"Klugscheissermodus an"

Ist nun zwar nicht so wichtig - aber dann möchte ich das auch mal so richtig klarstellen.

Hier sind Schwankungen zwischen etwa 70 Prozent (Rezession) und 100 Prozent (Boom) ... (Die Ifo bezeichnet abweichend das Konjunkturtief als Rezession) ...


Rezensionen informieren über Texte und Medienereignisse und bieten dem Leser kritisch wertende Besprechungen dichterischer oder wissenschaftlicher ...


ich hatte schon gewußt, was Hermen mit seinem Bericht meinte - und sowas ist auch nicht weiter schlimm, wenn man sich da mal vertut - passiert mir auch immer mal wieder -

"Klugscheissermodus aus"

Schönen Abend noch und ....


Dieser Beitrag wurde editiert von Michael Scholz am 01.09.2012, 23:31 Uhr
Begründung: Text


Blaue Grüße

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo Michael,

ich gebe Dir vollkommen recht. Auch ich habe es gewusst, aber ich fand es schade, und habe wirklich lange überlegt, bevor ich das schreibe. Aber so ein wirklich perfekter Beitrag sollte dadurch nicht abgewertet werden. Wäre wirklich schade darum! Deswegen verzichte ich auch gezielt auf den "Klugscheißer und den Oberlehrer"! Ist auch so nicht meine Art!

Dir auch einen schönen Abend,
Daniel
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Hab ihn selbst seit ein paar Jahren als Standardgerät im Einsatz. Ob Stemmarbeiten oder Bohrarbeiten. Kein Problem. Für den Elektriker oder Kabelleger eigentlich ein Muss.

40mm beim Bohren sind zwar sein Maxialmaß...und ich gehe selbst ungern an diese Grenze, aber mit dem richtigen Bohrer für den "Kleinen" kein Problem. Die meisten Bohrungen bei mir liegen bei 22 und bei 32mm. Schön ist die Elektronic, denn so kann man auch bei schwierigen Materialien runterdrehen. Grad wenn man KS bohrt etc.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Es freut mich, das mein kurzer Testbericht (warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen ;-) angekommen ist.
Auslöser waren die Berichte vom GBH 8-45, wo auch der patentierte Schalter erwähnt wurde.
Da dacht ich so, das hat doch der meine auch schon ...muss man mal erwähnen.
Und der Video war auch schon da.
Videos sieht man halt selten zu den Testberichten (was ich schade finde, aber auch verstehe) und den Schaufelmeißel...wer kennt den überhaupt.
Daher wollte ich auch den mal in Aktion zeigen und wo er auch sinnvoll einsetzbar ist (sozusagen ein vergessenes Zubehörschätzchen ;-))

@Daniel

danke für den Hinweis...hätte mir auffallen müssen (Rezession ... is lustig, aber ich will ja nichts heraufbeschwören ;-))
Ist aber eigentlich auch der falsche Ausdruck (danke Michael).
Na ja, ich seh das als dankenswerten Hinweis und bin froh das mir das gesagt wurde, klar weiß jeder was damit gemeint war, aber es soll halt auch vernünftig aussehen.
Wenn ein Maurer alle Wände von einem Haus schief mauert weiß auch jeder was es werden soll, aber keiner will es ;-)))




Dieser Beitrag wurde editiert von Hermen am 02.09.2012, 08:25 Uhr
Begründung: .


Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Ich hab den Schaufelmeißel schon seit vielen Jahren...das Ding ist im Garten Gold wert. Aber auch für Asphalt und z.B. alten Estrich...

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Einfach nur Geil Hermen!

Den GBH5-40 wieder mal ins Licht zu rücken bei dem ganzen BOOM um den GBH8-45 finde ich richtig gut und er hat es verdient!

Da es ja jetzt gerade eine Aktion für Ihn gibt (mit Caddy und L-Boxx) die sich auch an ambitionierte Endkunden richtet war das genau der richtige Zeitpunkt!

Bravo Hermen und weiter so, der Kauf der neuen Kamera hat sich schon gelohnt! Gruß an dein Kamera-Frau, tolle Arbeit.

Carsten Rödl

Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch Experten-Team am 03.09.2012, 08:03 Uhr
Begründung: .