Bosch GEX 125/150 oder Festool ETS 150?

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Eigentlich nett! Im Bosch-Markenforum wird fast ausschliesslich Kritik geübt.
Wenn dann eine Maschine fast vorbehaltlos empfohlen wird, kann man eigentlich bedenkenlos kaufen.

;-))

Sieht man sich andere Foren an, haben diese meist alle die "Markenbrille" auf. Da muss nur der richtige Name draufstehen und schon ist das Teil unfehlbar und wehe einer sagt was anderes.


Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am

manch einer meldet sich einfach aufgrund von problemen mit seinem neuen bosch werkzeug hier an (ich selbst ja damals auch, und andere beiträge bestätigen dies (natürlich nicht alle, um gottes willen)).
ist etwas positiv freut man sich und redet nicht gross drüber, aber bei negativen punkten schnellt manchmal halt auch der blutdruck hoch und man(n) will dampf ablassen.
wer gibt z.b. bei amazon bewertungen ab: meistens die leute, die ärger mit dem produkt haben. alle anderen sehen keinen grund für das erworbene gerät eine rezession zu schreiben.
und so wirds wohl auch hier sein:
ich selbst kenne viele handwerker die auch mit bosch blau arbeiten und mit den geräten sehr zufrieden sind. wenn ich sie mal aufs forum anspreche heisst es: "warum soll ich mich dort anmelden, passt doch alles der maschine".

ich selbst verhalt mich ja (leider) auch so, gelobe aber besserung.

zum thema markenbrille: schau dir mal die auflistung mancher hier über ihren maschinenpark an :-)

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Festool hat die Carvex Bosch hat die ....

Klar hat Bosch auch "Krücken" aber ich verstehe meinen Fachhandelsanspruch dahin gehend das ich die halt nicht verkaufe...

Schau Stefan es ist halt so, der Bosch hat für mein Empfinden kein richtig gutes Rührwerk. Das Bosch hält ewig hat kraft aber Ergonomie? Hat es einfach für mich nicht. Wenn ein Kunde eins haben will OK bekommt er aber aktiv anbieten du ich sie nicht.
Hier greife ich auf Eibenstock zurück oder die wirklich sehr guten und preislich butal interessanten Skill Masters Geräte! Gehört ja auch zum Bosch...;-)

Klar verdiene ich mein Geld mit Bosch aber verheiratet bin ich nicht mit Leinfelden.

Wenn jetzt der Rotationslaser von Bosch dem Kunden zu einfach ist oder er eine Spezialanwendung hat dann nehme ich halt Leica oder CST/berger (der gehört ja auch wieder zum Bosch...)

Multischleifer hat der Bosch nicht also nehme ich einen Dremel (Rate mal? Genau gehört auch zum Bosch...)

Man muss als Händler ehrlich zum Kunden sein. Und wenn der Bosch halt keinen Akkusauger hat dann ist das so und dann wird wegen dem blöden Sauger halt ein DeWalt System verkauft.

Aber genauso wie geschimpft werden darf (der Ton macht die Musik, fällt mir übrigens dazu ein, in letzter Zeit ist der im Forum nicht mehr so wie früher), kann man auch mal sagen was gut ist!

Übrigens weil du es gerade sagst der GSR18VE2 ist auch ein geniales Gerät UND er knackt nicht...;-)

Gruß vom Carsten

Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch Experten-Team am 25.07.2012, 13:08 Uhr
Begründung: .

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Ich hab auch eine etwas größere Liste an Boschgeräten...an Kritik spar ich aber deswegen auch nicht (das weißt du ja auch Klack, Klack) ;-))

Aber dennoch mag das mit der Markenbrille bei mir (noch) nicht so recht klappen.

Am besten Bosch baut ewig haltbare Maschinen, mit allem erdenklichen Zubehör und verschenkt die dann...sicherlich fände der eine oder andere dann auch noch ein Haar in der Suppe.

Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
stimmt, das die händler geld verlangen find ich ja die absolute oberfrechheit. dahingehend hab ich mich ja noch garnicht geäußert :-)

ja hermen, ich weiss.
du wirst mir aber wohl recht geben, das es auch leute hier mit sehr sehr positiver einstellung gegenüber bosch-produkten gibt, was ja auch gut für ein herstellerforum ist.
carsten z.b. weiss absolut wovon er spricht und kann das auch aus seiner  praxis bestätigen. wieviel händler mit solchem fachwissen kennst du noch?
die händler dich ich regional antreffen kann sind mit gelernten einzel- und grosshandelskaufleuten besetzt. aussagen aus deren praxis erwarte ich nicht unbedingt bzw. bekomm ich nicht und wenn dann nur unglaubwürdige. produktschulungen besucht, ja, mehr aber auch nicht.
und da sticht halt jemand wie herr rödl eindeutig raus (hut ab).
und wenn dann ein händler einen anscheinend rein blauen laden hat bin ich halt skeptisch was manche aussagen angeht.

@carsten: nein nein, ich meinte schon den gsr18v(2)  zwinker, zwinker ;-)    

und den umgangston find ich immernoch sehr gut hier, bin aber auch erst seit letzten sommer hier unterwegs.
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Servus Steigerwälder,

Wie kommst du eigentlich darauf das mein Laden rein Blau ist?

Ich habe Grün, Blau, Olive (Je nach Sonneneinstrahlung und Blickwinkel, dann wechseln die blauen die Farbe...;-))

Gelb (CST) Grau (Dremel, sortimo), Hellgrün (Auch ein Profi muss mal Rasenmähen) Grün ( Hallo, der Schaber und der IXO), Nochmal Grau (Skil, Skil Masters, die haben zum Beispiel Rührwerke und 100er Banschleifer) und soweiter...

Hier passen teils die Ladegeräte und das Zubehöpr sowie die Ersatzteile und der Bosch Service ist Bombe! Klar hat der Flex und der B&D einen Fingerschleifer, und der Bosch Konzern nicht (Warum eigentlich?)

Was ich nicht im Programm habe, muss ja deswegen nicht schlecht sein. Der Makita und der Fein haben einfach ein paar Geräte die hat der Bosch leider nicht, da muss man halt ausweichen, leider...

Aber wenn die Frage im Raum steht ob man einen Festool ETS150 oder einen GEX125-150AVE nehmen soll dann schreibe ich die Wahrheit und dann ist es halt der Bosch. Der kann mehr, kostet fast das selbe nach Rabatt und ist dann auch noch rein "Zufällig" auch noch von meiner Lieblingsmarke die ich auch noch Lagerhaltig habe! Perfekt für alle! Kunde bekommt ein Top Gerät und ich habe helfen können.

Hier ist der Fall klar um wieder auf´s Thema zu kommen:

Klarer Punktsieg ohne blaue Brille für den Bosch GEX 125-150AVE. Der kann was er verspricht.Und über die 1-3 schlechten Geräte von unserer Marke rede ich einfach nicht...

Carsten
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
du weisst schon was ich meine ;-)
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
die händler dich ich regional antreffen kann sind mit gelernten einzel- und grosshandelskaufleuten besetzt. aussagen aus deren praxis erwarte ich nicht unbedingt bzw. bekomm ich nicht und wenn dann nur unglaubwürdige.

Leider ist es so!!!
carsten z.b. weiss absolut wovon er spricht und kann das auch aus seiner praxis bestätigen. wieviel händler mit solchem fachwissen kennst du noch?

Keinen und damit auch schon eigentlich alles gesagt.....na doch nicht ganz.
Dazu kommt noch, das Carsten wirklich ehrlich ist und das ist fast noch seltener (na zumindest macht er den Eindruck ;-))


Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo,

ich kann die positiven Erfahrungen die ich hier beim querlesen gefunden habe nur bestätigen. In der Schreinerei in der ich zuvor gearbeitet habe, gab es auch nur Festool Exzenterschleifer in allen Variationen.
Privat hatte ich schon lange einen GEX 125 AC im Einsatz und wollte aber einen größeren, also 150mm Schleifer haben. Als die Entscheidung einen zu kaufen viel, kam Bosch mit dem GEX 125-150 AVE auf den Markt und ich dachte mir: perfekt! Ich kann mein vorhandenens 125 Papier aufbrauchen und bin bei kleineren Werkstücken flexibeler, als mit einem reinen 150mm Schleifer. Die 25mm machen wirklich viel aus, die 125mm Variante will ich eben nicht missen.
Die Frage ob ein Festool ETS 150/3 oder 150/5 oder gar eine völlig überteuerte Rotex, stellte sich mir gar nicht, da ich nie bei der alltäglich Arbeit im Betrieb den Eindruck gewonnen hatte, daß das Festool Produkt meinem "kleinen" Bosch blau Schleifer überlegen ist. Darüberhinaus gefällt mir die Kopfform der Festoolschleifer nicht, ich habe eher kleine Hände (Gr. 9)
Die Oberflächengüte und das Maschinenhandling hat mir beim Bosch schon immer besser gefallen, allerdings war ich da in der Firma auch der Einzige der das so sah. Aus zuvor bereits gelesenem Grund: 20 Jahre Festo, was will ich mit Bosch. Für mich aber ganz klar der bessere Schleifer, insbesondere im Feinschliffbereich. Ich finde die Exzentrizität ideal gewählt um Feinschliffe ab Korn 280 - 1200 im Lackbereich bei Zwischen- und Feinstschliffen für Hochglanzlackierungen und im Holzbereich zwischen 80 - 320 sowieso.
Natürlich geht auch Korn 40 & 60 mit dem AVE gut, aber da finde ich sollte man schon nen GEX150 Turbo im Regal haben wenn man das regelmäßig macht, das geht einfach zackiger. Die Zeitersparniss und der geringere Papierverbrauch machen sich positiv bemerkbar. Das ist wirklich so.
Für grobe Arbeiten, (Korn 36 - 80) habe ich mir vor einigen Wochen noch einen GEX 150 Turbo dazugekauft und bin vollends zufrieden. Insbesondere beim Parkettschleifen, spare ich mir, wenn die bauliche Situation es zulässt - Stichwort: Heizkörper, den Randler.
Um fingernagel dicke Lackschichten auf alten Türen zu entfernen, habe ich allerdings noch die Metabo Lackfräse LS 724 S und mit den Bosch Schleifern Exzenter AVE & Turbo, Delta(GDA 280E)- und Bandschleifer GBS 75 AE, bin ich der Ablacker vor dem Herrn... jooooo, was ein für ein Titel.... Ablacker

Also mein Fazit ist, sehr gute Maschine, nach anfänglichen Probelm mit der Tellerschraube, trotzdem auf jeden Fall ne Kaufempfehlung mit zwei Daumen hoch!

P.S.:Bei einem Tellerwechsel muss die Schraube richtig fest angezogen werden, fester als man es von anderen Geräten gewohnt ist. Das ist auch laut Bosch so richtig, das Problem wurde hier im Forum schon mal andiskutiert.

Gruß

derEder


Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch Experten-Team am 26.07.2012, 21:38 Uhr
Begründung: tippfehler

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo,

zur Maschine, bzw zum Zubehör habe ich noch eine Frage. Im Schleifmittelprogramm finden sich nun auch 16 Loch Schleifscheiben/150mm(http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs/zubehoer/172033/schleifblaetter-fuer-exzenterschleifer-expert-for-wood-o-150-mm-16-loecher/) . Gibt es hierzu den passenden Schleifteller mit 16Loch Geometrie? Wenn ja, welcher ist es? Leider kann man es aus der Zubehörliste nicht ersehen.

Gruß

derEder