Bosch - Grün oder lieber blau ?
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Lieber Grün oder doch blau????
Ich frage mich ob die erheblichen Preisunterschiede bei Boschmaschinen auch immer gerechtfertigt sind.
Die grünen sind natürlich billiger.Doch blaue maschinen können in manchen Fällen dann schon fast das doppelte kosten.
Fraglich ist für mich, ob ich dann auch die doppelte Leistung erwarten kann. Glaub ich persönlich eher nicht.

Manch einer greift dann doch gern zu einem billigeren Anbietern, oder gar gleich zu einem "No-Name Produkt". Mit ähnlicher Leistung.


Grüsse Florian Burkart

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Bosch Mitarbeiter
Geschrieben am

Hallo Herr Burkart,

die unterschiedliche farbliche Gestaltung der Bosch Elektrowerkzeuge spiegelt die unterschiedliche Positionierung der Geräte wieder: Blaue Elektrowerkzeuge sind für professionelle Anwender aus Handwerk und Industrie, grüne für Heimwerker konzipiert.

Die Unterscheidung im Detail zwischen Bosch Grün und Bosch Blau wird daher von den Anforderungen der Zielgruppe bestimmt. Konkret bedeutet dies, dass bei professionellen Verwendern in Handwerk und Industrie die Werkzeuge anderen Belastungen, Anforderungen und Umfeldkriterien ausgesetzt sind. Sprich, der Handwerker verdient sprichwörtlich sein Geld mit den Geräten. Die durchgängige Einsatzdauer pro Tag/Monat und die Anforderungen an das Gerät liegen hierbei deutlich über der des Heimwerkers.

 

Das heißt die blauen Geräte sind von der Leistung, der Lebensdauer sowie den technischen Daten auf den gewerblichen Einsatz ausgelegt. Diese grundlegenden Unterschiede spiegeln sich bspw. auch in der Garantiezeit wieder: Bei den blauen Elektrowerkzeugen erstreckt sich die Garantiezeit bei Registrierung auf 3 Jahre (bei gewerblicher Nutzung grüner Geräte: 1 Jahr).

 

Viele Grüße

 

Ihr Bosch Experten-Team


It's in your hands. Bosch Professional.

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Guten Abend,

Ich denke, dass die Preise für die blauen Bosch-Geräte schon gerechtfertigt sind, auch wenn man am Anfang vielleicht Magenschmerzen bekommt, wenn man die Rechnung sieht.
Man muss halt auch berücksichtigen, was bei so einem Profi-Produkt noch alles dahinter steckt, wie z.Bsp. Kosten für Ingenieure, Konstrukteure, Tester/Versuch, Designer usw.
Die Gehälter der Leute müssen ja auch wieder irgendwie reinkommen.
Die werden eben dann noch auf den Preis draufgeschlagen,ebenso wie ein ordentlicher Vertriebsgemeinkostensatz- denn das oberste Ziel eines Produktionsunternehmens ist eben die Gewinnmaximierung.- Ist ja ganz klar, muss man ja auch machen, dass das Geschäft rentabel ist.
Man holt ja das Geld längerfristig gesehen, über die Laufzeit bzw. Einsatzdauer der Maschine wieder rein.( Abschreibungen)
Ausserdem hat man ja 3 Jahre Garantie.
Ich finde, man muss den Preis eben immer in Relation zur Einsatzdauer, bzw., was die Maschine schon alles geleistet hat,betrachten.
Wenn Du Dir heute solch ein blaues Bosch-Gerät kaufst und Du es nach ca. 5 Jahren wieder betrachtest, und es immer noch funktioniert, dann wird Dir sicherlich ein Schmunzeln über die Lippen kommen und der Preis, den du damals bezahlt hast, Dir egal sein.
Denn Du wirst voller Zufriedenheit feststellen, dass sich die Anschaffung gelohnt hat.

Gruß Jochen
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Moin Kollegen

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit den blauen Maschinen und hatten bisher keine Ausfälle.
Lediglich übliche Verschleißerscheinungen bzw. selbstverschuldete mechanische Schäden wie Kabelbruch am Netzkabel oder undichter Behälter vom  Naß-Trockensauger. Bisher wirklich höchst zufrieden mit der Qualität, Handhabung. Wir haben noch diverse Geräte von anderen Herstellern, die teilweise schon nach 1/2 Jahr für total Ausfälle sorgen und oft nur 1 Jahr Garantie haben z.B Roller.
Wir sind von Bosch überzeugt und werden weiterhin treu bleiben.

Gruß Hanjo Fecht
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo zusammen,

also ich habe sowohl mit grünem, als auch mit blauem Gerät gute Erfahrung.
Muss jedoch sagen, dass die blauen Profi Geräte auch wirklich für Profis konzipiert sind.
Das sieht man dann deutlich in der Leistung und Durchhaltefähigkeit der Geräte.
Es wäre zu überpowert, wenn sich ein Gelegenheitshandwerker ein Profi-Gerät kauft, jedoch ist es fast fahrlässig, wenn sich ein Profi ein Heimwerkergerät zulegt.
Auch dieses wird halten, aber 1.) nicht so lange und 2.) die Leistungen sind nicht die gleichen.
Schon alleine bei den Akku-Kapazitäten sehe ich einen riesen Vorteil egegenüber den Heimwerkergeräten, hinzu kommen dann noch in meinen Augen nicht unwichtige Parameter wie z.B. Sturztests, Dauereinsatz, etc.

Also: Heimwerker: grün, Profi-Handwerker blau Das ist meine Empfehlung.
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Ich seh das so wie meine Vorredner... Heimwerker - Grün, Handwerker - Blau
Natürlich ist der Preisunterschied enorm, aber absolut gerechtfertigt.
Im Punkto Robustheit ist "eine blaue Bosch" einfach unschlagbar.
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am

Hallo

Ich denke es kommt auf den einsatz  und die art der Geräte an
Bei mäsiger Benutzung sind einige der grünen Geräte durchaus ausreichend.
Besonders die neuen 18 v Li Schrauber sind Top und schon eher für Profiheimwerker und Handwerker und viel zu schade
für seltenen heimwerker gebrauch

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo,
ich denk daß meine Geräte zu Hause nicht sehr stark ausgelastet sind. Meine persönliche Erfahrung von Elektrowerkzeugen beträgt über 20 Jahre , leider hab ich auch schon den Fehler gemacht und zu grünen Boschwerkzeugen oder gar billigen Werkzeugen gegriffen! leider , denn ich hab soche Fehler immer mit dem nachträglichen Kauf eines ordentlichen Werkzeuges bezahlt. Das Lehrgeld spar ich mir jetzt und greif gleich zu was haltbarem und dauerhaftem. Denn irgendwann kommt jeder Winkelschleifer oder Bohrmaschine an einen längeren oder größerem Projekt an die Grenze wo sich eine gute von einem billigen unterscheidet....
Also kauft Euch lieber nicht alles auf einmal , dafür aber dann gut = blau!
Außerdem ist das besser für die Umwelt (oder glaubt wirklich jemand daß die 8,88Euro Bohrmaschinen biologisch abbaubar sind).
Ich hab mir z.B. einen Ackuschrauber 1992 gekauft , der funktioniert noch einwandfrei...auch die Ackus... kein Vergleich zu den rest in meiner Werkstatt .
Gruß Rolf
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Ich habe vor acht jahre eine blaue gekauft, läuft Heute noch super.
Mein Bruder hat sich die grüne gekauft.
Ich Arbeite täglich ca. 2-4 Stunden mit meiner Maschiene und die muß sich teilweise richtig Quelen.
Mein Bruder Arbeitet ca 2-3 Stunden im Monat läuft auch noch, aber der Unterschied ist enorm, eben wie der Preiß.
Auf jeden fall würde ich nur die blauen wählen und emphelen.
Ich hole mir wieder eine und die alte bekommt mein Bruder, dann hat er auch mal ordentliches Werkzeug, grins.
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo Florian,
zu der Frage grün / blau oder Billigprodukte  habe ich Dir hoffentlich eine kleine Hilfestellung. Kürzlich hatten wir im Verein einige Holzverkleidungen von je gut 35qm mit dicken 28er Dielen anzubringen. Das waren je ca. 140 Stück  6,5 X 80 Spax die einzuschrauben waren. Mein Kollege, der parallel zu mir arbeitete war mit seinem Kaufhaus Akkubohrer (frisch geladen) nach ca 40 Schrauben am Ende. Akku laden dauert bei Ihm gut eine Stunde. Mit meiner blauen GSR 14,4 2,6Ah machte ich immerhin gut 120 Schrauben und das Laden geht in unter einer halben Stunde. Auch bei schwierig einzudrehenden Schrauben zieht die blaue voll durch, wo die meines Kollegen streikte. Da geht nichts mit von Hand anhalten oder so. Mein Kollege staunte nicht schlecht, denke die steht auf seinem Weihnachtswunschzettel ganz oben!  Wer nur ab und an ein wenig zu werkeln hat dem genügt wohl die grüne, wenn es jedoch öfters was richtig anzupacken gilt, ist die blaue sicherlich die erste Wahl. Die sind so ziemlich unkaputtbar, was meine frühere 9,6 Volt über 15 Jahre hinweg im harten Arbeitseinsatz zeigte bis sie mir leider abhanden kam! Der "Neubesitzer" arbeitet sicherlich noch immer damit? Thema Preis, da sind die echten Konkurrenzprodukte eher noch teurer und somit relativiert sich das mit dem Preisunterschied zwischen blau und grün dann auch noch einmal.Ich habe Geräte die ich weniger oft benutze, aber auch die sind blau, denn wenn sie mal gefordert werden müssten zeigen sie auch dass Bosch drinnen steckt. Für mich immer die erste Wahl und bisher nie enttäuscht. Auch was den Service anbelangt. Hoffe dass gibt genügend Auskunft darüber. Und Ps nein ich bin kein Bosch Geräte Verkäufer und bekomme auch keine (noch keine) Provision! Frohes Fest Jürgen