Bruchsteine abfräsen mit GBR 14 CA und "Best for Universal"

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Wartung/ Instandhaltung
Geschrieben am
Hallo blaue Gemeinde,

ich habe da wieder mal einen sehr kniffligen Anwendungsfall!
Ich möchte/muss die Bruchsteine (Bilder im Anhang) plan bekommen, also möglichst auf eine Fläche/Ebene,
zumindest grob um dies dann später dünn zu verputzen, damit dort Wärmedämmung aufgeklebt werden kann.
Alternativ wäre ein Austausch des Mauerwerkes, was ich aber echt versuchen möchte zu vermeiden!
Wahrscheinlich ist der Bruchstein ein granitähnliches Zeugs, jedenfalls hart.
Manchmal sind es bis zu 3 cm die abgefräst werden müssten, manche Steine sind aber auch schon sehr plan.
Ich hatte diesbezüglich BOSCH direkt angeschrieben aber da kam nur eine sehr gequälte und lustlose Antwort und die Empfehlung, die Betonscheibe dafür zu nehmen ... ??? ;o(
Da hat sich EIBENSTOCK und PROTOOL schon erheblich mehr ins Zeug gelegt bei der Anwenderberatung!
Da könnte ich die Geräte kaufen, kurz testen und wenn es nicht geht, wieder zurückgeben ohne Einbuße.
Nur sind diese Geräte eben nicht blau, wenn Ihr wisst was ich meine?! ;o)

Ich hoffe deshalb hier im Forum ein paar aussagekräftigere Antworten zu bekommen in der Hoffnung,
dass vielleicht jemand einen ähnlichen Anwendungsfall hatte.
Bin für jeden sinnvollen Tipp und Hinweis dankbar!

Besten Dank im Voraus für Eure Mühe und beste Grüße aus Sachsen!
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Ganz ehrlich?...vergiss es. Das ist eine Arbeit für Jemanden der bestraft werden muss. So viele Scheiben wie Du da brauchst...das lohnt sich nicht. Dann kann man auch 3cm Putz auftragen. Geht deutlich schneller.

Gibt es keine andere Möglichkeit und dabei die Optik erhalten? Ich frage mich eh ob die Wärmedämmung immer das hält was sie verspricht. Hol Dir da noch mal andere Meinungen zu ein.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1984
Branche
Fußboden-/ Platten-/ Fliesenleger
Geschrieben am
Hallöchen,

im Sockelbereich kommt doch eigentlich  Perimeterdämmung ran, die könnte doch 2 cm dünner sein als die oberen Dämmplatten. Granit bei der Fläche wegschleifen kannste vergessen!  

Mirko