DIamantbohrkronen Besatz unterschiedlich?

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am

Mir ist am Samstag etwas Seltsames aufgefallen. Ich wollte einem Granitfindling einen Durchbruch verpassen und dachte mir...dafür haste ja das passen Werkzeug. GDB 1600 WE raus, dunkelblaue 66er Krone rein (SDS-DI) und los gehts...
...aber...die hat den Stein grad mal angekratzt. Nach 5 Minuten war ein Rand von vielleicht 5mm zu sehen. Dann eine 30er Krone versucht und die ging relativ gut durch. Nach etwa 15 Minuten kam ich nicht mehr weiter. Ich meine es ist eine 400er Krone. 

Daher mal die Frage an Bob...haben die unterschiedliche Diamanten drauf? SDS-DI-Kronen sind ja nicht mehr zu bekommen. Schade eigentlich denn der Kronenwechsel ist dadurch sehr einfach.  


ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Sind die Bohrkronen neu oder schon etwas gebrauchter?
Vielleicht haben sie sich zugesetzt und es hilft ein abrassiver Stein?

Du hast da wesentlich mehr Erfahrung wie ich, aber das war jetzt mein erster Gedanke, denn gerade mit Bosch-Dia hab ich bisher eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht und der Arbeitsfortschritt ist schon etwas arg Mau.

Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Waren Beide bis zu dem Augenblick ungenutzt. Liegen schon etwas länger...aber daran kann es nicht liegen. Hatte das Gefühl schon mal...eine Krone ging fast gar nicht...die Nächste in der gleichen Größe ging durch Beton wie Butter. Das ist aber schon eine Weile her.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Komisch...aber sind beide etwa gleiche Produktionszeit und sicher ähhhh original Bosch

Ich weiß, ich begeb mich gerade in die "heiße Zone" ;-)), aber solche extremen Unterschiede machen schon irgendwie stutzig, vor allem umschreibt "ging durch Beton wie Butter" eigentlich am ehesten Bosch-Dia Werkzeuge. Der Rest klingt wie Krabbeltisch und riecht förmlich nach minderwertigen Industriediamanten und/oder einer geringeren Bestückung.

Dieser Beitrag wurde editiert von Hermen am 03.09.2012, 19:53 Uhr
Begründung: .


Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Original Bosch...nur unterschiedliche Produktionszeiten. Keine Grabbeltischware.

Wie gesagt..am Samstag ist es mir doch sehr aufgefallen. Auch diese sind Bosch-Kronen.
Aber sag nichts gegen Zubehörteile. Ich habe vor ein paar Jahren viel Feinsteigzeug gelegt und Billigscheiben für wenige Euronen aus dem Baumarkt für den Fliesenschneider gekauft. Die Scheiben hatten keine wirklich geringere Standzeit als die doch recht teure Bosch-Scheibe die ich mir auch zugelegt hatte. Habe eingie gute Scheiben von Bosch...aber es gibt auch Andere die gut sind. Bosch hatte bis vor ein paar Jahren absolute Apothekenpreise was das Dia-Zubehör betrifft. Da hat man baugleiches Zubehör für deutlich weniger bekommen. Mittlerweile haben sich da aber einige Preise reguliert. Finde ich auch gut.

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Ich hab Bosch Dia (o.k. ich kann besser warten) immer dann gekauft, wenn sich mal wieder Verpackungsdesign geändert hat, neue Serie auf den Markt gekommen ist,....

Da bekommt man (wenn man sucht) auch die Dia oft für wenig mehr als Krabbeltisch.
Die Quali ist auf jeden Fall sehr gut.
Mit meiner 230er (was hab ich da nicht alles geschnitten und auch wieviel) schneid ich heute noch obwohl die Dia Schicht schon sehr dünn ist.
Die neueren Ersatzscheiben liegen noch immer im koffer und warten auf ihren Einsatz.
Auch ein paar billige. Da hab ich wohl keinen so guten Griff wie du gemacht.
Nur einen Schnitt und das Teil ist wieder runtergeflogen.
Hat sich angefühlt wie eine alte, komplett zugeschmierte und zugesetzte Boschscheibe nach 100m Granitschnitt ;-))

Was ich aber bei deinen Bohrkronen meinte war, nicht das dir ein Fake angedreht wurde (das du da nichts schlechtes kaufst war mir klar)

Nichts ist beständiger wie die Veränderung!