Einlage(n) GWS 18-125 & GKS 12V-26 sowie GSR 12V-35 FC & GWS 12v-76

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Moin,
ich habe die vier Geräte und würde die gerne möglichst platzsparend verstauen. Da jeweils eine 102 und 135 (stimmen die Höhen, welche ich im Kopf habe?) genutzt wurde, macht es wohl Sinn die Geräte mit der jeweiligen L-Boxx Höhe in Eine zu packen. Die Frage ist nur: Gibt es andere Einlagen, als jene, welche dabei waren, die das gut ermöglichen?

Beim 12V-35 FC bspw. sind die Aufsätze ja auf der zweiten Hälfte. Der 12V-76 passt da zwar drüber, aber liegt eben nicht sonderlich schön.

Bei dem GWS 18-125 gibt es ja anscheinend auch eine halbe Einlage, nur wo lässt man dann die Anschlagsgeschichte von der GKS 12V-26 am besten?

Achso und was mir beim Schreiben noch einfällt: kann man den GDE 16 Plus irgendwie mit dem GBH 2-28 F schön zusammen verstauen?

Ich als Laie finde die Übersicht der Einlagen, ohne eine Abbilung, wie sie dann schlussendlich bestückt ist, irgendwie nicht sonderlich hilfreich... Habt ihr irgendwelche tollen Ideen und Vorschläge? Vielen Dank schonmal :)
Aktivität
Branchenerfahrung seit
Branche
Wartung/ Instandhaltung
Geschrieben am
Hallo Kaktus,
für den GWS 18v-125 gibt es keine 1/2 Einlage, würde auf Grund der Größe auch nicht gehen.
Wenn du alle 4 Geräte in nur einer Boxx unterbringen willst, empfehle ich dir eine XL Boxx und die Einlage baust du dir selbst.

grüße Ronny
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
KFZ-Industrie
Geschrieben am
Moin Ronni,

ich glaube jetzt hast du den lieben Kaktus falsch verstanden, er möchte jeweils eine L-Boxx 102 und eine 136 für die je zwei Geräte die je diese Höhen benötigen.

Allerdings sehe ich bei einem GWS 18V-125 da auch keinen großartigen Sinn drin. Der ist in einer Separaten Box eigentlich gut aufgehoben und da passt dann eigentlich auch alles gut rein, auch an Zubehör.

Bei den 12V Geräten ist das n bisserl anders, da kann man ggf sogar mit ner L-Boxx 238 und ner selbstgebauten Einlage fast ne ganze Werkstattausstattung verstauen, was ja durchaus praktisch sein könnte.
Trotzdem, mit ner sinnvollen Sortierung von 2 Geräten pro Box ist man eigentlich besser aufgest, denn im allgemeinen braucht man ja nicht immer alles, und wenn doch, machts wenig unterschied ob ich eine 28kg Box trage, oder 3 flachere mit 28,5kg aneinander klicke.

Bzgl. der Thematik Aufsätze in ner L-Boxx, ja, das ist blöd gelöst, da würde ich mir auch eher eine hakbe Einlage wünschen, die den Schrauber, die Aufsatze und Akkus auf nimmt, der Lader könnte in die separate Einlage, den braucht nan ja nicht immer mitnehmen, wenn man weiß, das 3 Stabakkus reichen.

Ich habe das mit den Aufsätzen halt pragmatisch gelöst, da ich meinen GSR 10,8-2-LI und den 12v-15 FC in einer 102er L-Boxx unterbringen wollte, samnt Bitset, Bohrern und nem Metalkdetector für Wände. (Siehe Bild)

MfG Christian

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Moin,
Christian, danke für die Richtigstellung, genau so meinte ich das :)
Ronny, wenn ich den GWS ohne Akku nehme, passt der eben "hochkant/vertikal" in den Koffer, wenn ich mich nicht total vertue. Da hatte ich gedacht, dass ggf. sowas https://www.bosch-professional.com/de/de/products/einlage-gws-18-v-li-1600A002WH passt, denn da ist das Hauptgerät doch so positioniert, wie ich es mir vorstelle? Akkus und Lader kommen in den Koffer nicht rein, lediglich eine Handvoll Trennscheiben und der Handgriff.
 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
KFZ-Industrie
Geschrieben am
Die Einlage ist ne 1/1 der GWS liegt da quer.

MfG Christian

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Ups ��
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Hallo in die Runde,

dem Beitrag angehängte Fotos dienen zur Darstellung der Platzverhältnisse. Mehr nicht.

Gewicht, wie abgebildet (4 Maschinen inkl. Akkus in XL-BOXX) beträgt 9,7 kg.

Ausreichend Platz für Zubehör ist vorhanden.

Die Unterteilung und Fixierung der Maschinen funktioniert sehr gut mit rechteckigen (kleinst und kleineren) Hartschaumwürfeln, Fixierung z. B. mit Sprühkleber an der Innenwand und am Boden ist einfach möglich, kein Fräsen oder "unsauberer Cutterschnitt" des Hartschaumstoffs erforderlich. Mehrere Ebenen in der Höhe für Zubehör einfach möglich umzusetzen. Auf Inhalt kann schnell zugegriffen werden. Alles sieht ordentlich aus. Hört sich fast wie ein Werbetext an. Soll es aber nicht sein. Ist aus vollster Überzeugung geschrieben.

Nachtrag: Es gibt so viele Möglichkeiten. Eine 238er mit Einhängekorb wäre auch gut (wie schon geschrieben wurde), wenn es eine L-BOXX sein muss.

Allen einen schönen Sonntag.

Gruß,
Holger

Dieser Beitrag wurde editiert von Holger Ertel am 12.07.2020, 10:47 Uhr
Begründung: *


"Immer soll nach Verbesserung des bestehenden Zustands gestrebt werden, keiner soll mit dem Erreichten sich zufrieden geben, sondern stets danach  ­trachten, seine Sache noch besser zu machen."

Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
1971
Branche
Elektroinstallation
Geschrieben am
Klasse Bilder, Holger. 
Interessante Gegenüberstellung. -)
Wünsche ebenfalls einen schönen Sonntag.

Gruß
sinus50
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Holger, eine wirklich tolle Gegenüberstellung. Danke für deine Mühe!

Ich muss mit meinem "möglichst Platzsparend" vielleicht etwas zurück rudern :D Es geht mir einfach darum von den 4 Boxen nicht 2 nur halb voll zu haben. Ansonsten finde ich es schon praktisch, weil ich die Geräte sehr selten alle zusammen brauche usw. beim 12V-35 FC wären eben die 3Ah Akkus und Ladegerät mit dabei, da passt die kleine Flex noch gut rein. Da ich den Schrauber aber eher brauche, als die Kreissäge oder Flex, würde ich nicht alles in eine Box tun wollen. Die 18V Akkus und Lader sind beim 18V-60 FC drin. Ggf. kaufe ich auch mal eine 18V Stichsäge dazu, sodass ich dann die beiden 18V Geräte in einer Box lassen würde und ggf. die 12V Flex und Kreissäge in eine andere tue. Ich wollte nur sicher gehen, dass ich hier keine Einlagen übersehe, aber das tue ich anscheinend gar nicht ;) Dann schaue ich mal, wie ich das am besten lege und dann mit Schaumstoffcubes gegen Rutschen sichere :) Ich danke euch vielmals für euren Input!
 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
erstellt von kaktus317 am 12.07.2020, 15:15 Uhr
... Ich muss mit meinem "möglichst Platzsparend" vielleicht etwas zurück rudern ...
​Exakt auf Platzsparend bezog sich meine Beitrag, denn die XL-BOXX war in diesem Fall die bestmögliche Lösung.

Vielen Dank für deine erweitere Darstellung. Es stellt deine Anforderung nun klar. Eigentlich ist alles geschrieben. Du musst dich jetzt nur noch für eine Lösung entscheiden :-)

Gruß,
Holger

Dieser Beitrag wurde editiert von Holger Ertel am 12.07.2020, 17:12 Uhr
Begründung: *


"Immer soll nach Verbesserung des bestehenden Zustands gestrebt werden, keiner soll mit dem Erreichten sich zufrieden geben, sondern stets danach  ­trachten, seine Sache noch besser zu machen."