GDR 18 V-LI MF oder GDX 18 V-LI
Aktivität
Branchenerfahrung seit
2005
Branche
KFZ-Industrie
Geschrieben am
Hallo,

ich möchte mir einen Akkudrehschlagschrauber zur Ergänzung meines Werkzeuges kaufen. Momentan habe ich einen GSR 18 VE-2-LI und einen GBH 18V EC. Nun brauche ich noch einen kleinen leichteren und vor allem kompakteren Akkudrehschlagschrauber. Ich benötige den Schrauber für Schraubarbeiten in Holz sowie ab und zu mal ein bisschen Schraubarbeiten im Metallbereich.

Die Vierkant Aufnahme des GDX ist der Hammer, der GDX ist inkl. Akku 300 Gramm leichter und kleiner.

Der GDR hat die bessere Arbeitsfeldbeleuchtung, kann Bohren hat aber nur die 6-kant Aufnahme. Wiegt zudem mehr und ist ein bisschen größer.

Mein Bauch sagt mir nimm den GDX. Gibt es evtl. noch gute Gründe für den GDR?

Gruß

Bastian
Aktivität
Branchenerfahrung seit
1980
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Hallo Bastian, höre auf Dein Bauchgefühl. Zum bohren hast Du ja bereits gute Geräte. Mit dem GDX hast Du ein Klasse Gerät, wenns um Schrauben in Metall und Holz geht.

Entsprechendes Einsatzwerkzeug vorausgesetzt kannst Du damit "fast" alles machen. Bosch hat das Zubehör für die Drehschlagschrauber vor kurzem um schöne Dinge erweitert.

Blaue Grüße

Aktivität
Branchenerfahrung seit
2000
Branche
KFZ-Industrie
Geschrieben am
Hallo,

zum Bohren und "Schlaglos" zu Schrauben hast Du schon den GSR.
Somit wäre der GDX die ideale Ergänzung dazu.

Grüße
Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Hallo Bastian,

mal ne Fürsprache für den GDR: Für deine Hauptanwendung müsstest du eigentlich mit der Sechskantaufnahme klarkommen; ich würd sagen es gibt viele Arbeiten bei denen man locker drei normale Schrauber brauchen kann: Bohren - Senken - Schrauben. So gesehen kann der GDR MF durchaus auch nützlich sein. Du müsstest dir halt noch ein Adapterset 1/2, 3/8 und 1/4 Zoll auf Sechskant zulegen.

Andreas
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Ich plädiere auch für den GDX.

Der GDR MF hat sicherlich seinen Reiz (= all-in-one), aber wenn man bereits einen Akkuschrauber hat, wird man wohl eher weniger in die Versuchung kommen, das Einsatzwerkzeug ständig zu wechseln.

Man hat ja dann zwei Schrauber dabei, wo man zwei Einsätze seiner Wahl ohne zu Wechseln nutzen kann.
Ich nehm mir sogar den Luxus raus, für Bohren - Senken - Schrauben drei Akkugeräte im Wechsel einzusetzen.

Klar, wenn man auf der Leiter arbeitet hat ein all-in-one Gerät sicherlich die Nase vorne.

Auch von der Leistung würde ich den GDX bevorzugen (180Nm), den kann man dan wenigstens in den meisten Fällen gerade noch so auch zum Radwechsel gebrauchen (Losbrechmoment überwinden).
Der GDR ist da schon etwas schwächer (160Nm).

Mit Adaptern wäre ich vorsichtig, sie müssen Schlagfest sein, das sind die Wenigsten.

Nichts ist beständiger wie die Veränderung!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
2005
Branche
KFZ-Industrie
Geschrieben am

So,

es ist der GDX geworden. Das Teil ist schon der absolute Hammer. Extrem viel Kraft beim schlagen, allerdings auch die entsprechende Lautstärke. :) Habe damit IKEA Möbel aufgebaut, man muss halt nur höllisch aufpassen weil die Schrauben quasi durch das Pressholz durchgeschossen werden. 1/2" Nüsse sitzen sehr stramm, fühlt sich gut an. Ich hatte ja auch Bedenken wegen der Arbeitsfeldbeleuchtung, diese ist aber astrein! Was mir auch noch positiv aufgefallen ist, dass die Außenkontur an allen Auflagepunkten entsprechend gummiert ist. So kann man das Gerät auch auf hochwertigen Flächen ablegen ohne etwas zu beschädigen. Alles in allem ein Klasse Gerät

Gruß

Bastian
Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
2009
Branche
Elektrowerkzeug Fachhändler
Geschrieben am
Hallo Batian,
für Ikea Möbel ist der GDX auch ein bißchen überdemensioniert! Der Möbelaufbau ist eher die Disziplin des GSR 10,8-2-LI.
Über weitere Testberichte würden wir uns sehr freuen!

Gruß
Stefan
Aktivität
Branchenerfahrung seit
1995
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
 Hallo Bastian,

herzlichen Glückwunsch zum blauen Neuerwerb!
Bei Ikea-Möbel ist aber Vorsicht geboten, da man durch die Kraft die Schrauben leicht überdrehen kann. Aber was sag ich, wir sind ja hier bei den Profis!

Noch viel Spaß mit dem Schrauber!

VG
Berthold

Bosch, professional tools for professional workers! Like us ;-)!