Lochziegel mit der GSA 18V-32 schneiden

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Hallo zusammen,

ich werde ein paar kleinere Mauern im Haus versetzen und dafür Lochziegel schneiden müssen. Habt ihr schonmal mit der GSA Lochziegel geschnitten? Geht das gut? Wie ist die Standzeit der Sägeblätter?

Habe in anderen Beiträgen diese Tipps gelesen:
  • 2 608 650 354 (S 1543 HM Endurance for Brick) für Ziegelstein
  • 2 608 650 971 (S 1141 HM Endurance for Aerated Concrete) für Porenbeton
Sind das die Besten die man so bekommt?

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde editiert von micho am 17.08.2020, 13:23 Uhr
Begründung: Ziegelstein / Porenbeton vertauscht

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Ministerium/ Verteidigung/ Feuerwehr
Geschrieben am
Ich habe bisher nur normalen roten Ziegel, KS und Bims geschnitten, keinen Lochziegel. Nehmen würde ich das Blatt für Ziegelstein, über die Standzeit der HM beschichteten Blätter wirst du dir bei "ein paar kleinere Mauern" keine Gedanken machen müssen.

Maria, Maria, i like it laud!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Schreiner/ Bautischlerei/ Laden-/ Messe-/ Fenster-/ Türenbau
Geschrieben am
Das Thema interessiert mich auch.... Kann man mit den Blättern wirklich durch komplette ziegelwände mit Kalk-Zementputz und - Mörtel schneiden? ist ja schon eine ziemlich abrasive geschichte. Zwar ist bei mir im Haus der Wandabriss vorerst mal durch, wäre aber für die Zukunft sicher interessant.
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Hochbau
Geschrieben am
MoinMoin, 

Ja, mit der GSA 32 geht das. Ich benutze dafür billige HM Säbelsägeblätter aus dem Amazonas, geht und halten super. Kann jetzt aber nicht genau sagen, wie lange.
Problematisch ist was anderes; ich würde kein Blatt nehmen, mit doppelten Bügel oder wie man das nennen mag. Nur als einzelnen, durchgehen Stab. Leider ist man dadurch dann in der Tiefe stark begrenzt. Bei den anderen braucht aber nur ein Steinchen in den Hohlraum kommen, schon verkantet sich alles. Super blöd gemacht.
ich poste mal ein Bild, damit jeder weiß welchen Bügel ich meine. 

mit freundlichen Grüßen und besten Gesundheitswünschen,
Gregor

Gott schuf die Erde. Wir den Rest. Das Handwerk.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
2003
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Servus

Genau das Blatt, welches Gregor gepostet hat (S 2243 HM), habe ich benutzt um eine Halbhohe Mauer bei meinem Vater abzuschneiden.
Durch die normalen Ziegel ging es durch wie nix, aber dann bin ich genau in eine mit Beton gefüllte, stehende Fuge und die Schneide war ziemlich schnell rund.
Mit dem Blatt hab ich auf der Zweiten Seite weiter gemacht und durch den Ziegel ist es trotz runden Zähnen einfach durchgeschnitten wie nix.
Mein Fazit:
Ziegel schneiden ohne Probleme. Es hat sich auch nichts gezwickt. Aber Beton macht die Blätter sofort stumpf, wobei diese dann trotzdem noch sehr gut durch Ziegel schneiden, was vermutlich einfach an der Power der GSA liegt.

Grüße Benjamin

Dieser Beitrag wurde editiert von gatterist am 20.08.2020, 01:00 Uhr
Begründung: Korrektur


Es tut mir Leid, das ich die Formatierung nicht vernünftig machen kann, ich bin mit dem Handy online.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
@gregoara.
Das Sägeblatt "2 608 650 354" von Bosch hat auch nicht diesen doppelten Bügel. Dann kann ich vermutlich diesen ohne Probleme nehmen. (Ist auch nicht arg teurer als die billigsten vom Amazonas)