Sägeblätter, Trennscheiben für GKS 10,8 V-LI Professional

Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
1971
Branche
Elektroinstallation
Geschrieben am
Dann schau mal in dem anderen Thema.
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstiges Baugewerbe
Geschrieben am
@handwerker-Schorsch:

es bleibt für mich ein Bilderrätsel. Aber ich nehme es mal als Pfeil der nach 3 Uhr zeigt 

vielen Dank! :-)

beste Grüße 

Dieser Beitrag wurde editiert von bastelwastel am 28.05.2017, 14:27 Uhr
Begründung: .

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Ich denke mal hier bestehen grundsätzliche Informationslücken was die Sägeblätter betrifft.

Also...zuerst sollte man sich jedes Sägeblatt mal anschauen und sich fragen...wo ist es überhaupt geschärft und wie könnte es funktionieren?
An der Schräge kann es keinen Span abheben. Daher muss es die kurze, spitze Seite sein. Diese muss natürlich in Drehrichtung zeigen.
Würde man das Blatt verkehrt herum einbauen, so würde es das Material eher abschleifen als schneiden.

Dann gibt es die positiven und negativen Spanwinkel. Das betrifft den Winkel w1 auf den unten gezeigten Bildern. Ist der Zahn am Sägeblatt "nach vorn" gekippt, so ist der Spanwinkel positiv...ist er nach hinten gekippt, so ist er nepativ. Negative Spanwinkel werden in der Regel bei Kappsägen eingesetzt, aber auch bei Tischkreissägen zum Schneiden von Nicht-Eisen.Metallen und Kunststoffen.

Erwarte aber von der kleinen GKS keine großen Ergebnisse was das Schneiden von Alu betrifft. Spiel ein wenig mit der Schnitt-Tiefe, egal ob alu oder Kunststoff. Wenn die Zähne grad so aus dem Material schauen, dann hat man (meistens) die besten Ergebnisse.

Gruß GW

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Ich habe ein vielleicht interessantes Sägeblatt für die kleine GKS gefunden und auch ein paar Fotos beigefügt. Es passt auch sehr gut zu dem vorherigen Bildern zur Geometrie der Schneide. Dürfte ein leicht negativer Schnittwinkel sein, solides Stammblatt und auch die Zähne sind mit 1.8mm deutlich breiter. Gekauft für nen Zehner in einem Baumarkt in Belgien, ich habe mal gegoogelt , aber bei uns noch nicht gefunden. Hat jemand schon mal ein vergleichbares Blatt mit so einem Schnittwinkel auf der Säge benutzt? Gruß Stephan
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Raumausstatter / Dekorateur
Geschrieben am
@viper22:

Schon das "Kreator"-Sägeblatt ausprobiert? Es schaut sehr robust aus, und auch als benötige es viel Power.
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Klempner/ Gas-/ Wasser-/ Heizung-/ Lüftungsinstallation
Geschrieben am
hallo
da ist sogar gegenüber "anderen" ein pfeil drauf damit man weiss wie rum es eingebaut wird ;o)
arthur
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Hallo norhor, leider habe ich das Sägeblatt noch nicht ausprobiert , bisher viele andere Projekte, die nicht passend gewesen wären. Aber ich habe noch ein paar Kleinigkeiten. Wenn ich es schaffe, dann teste ich am Wochenende mal und werde gerne berichten. Gruß Stephan
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Moin,

ist schon jemandem aufgefallen, dass Bosch die Geometrie des Standard for Wood geändert hat ?

Siehe Bilder.
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Interessant!
Die Änderung bei Span- und Freiwinkel dürfte egal sein.
Der flachere Winkel bei den Wechselzähnen sollte sich aber in deutlich robusteren Zahnspitzen niederschlagen.