SDS Bohrer in Schnellspannfutter

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Servus zusammen,

ich hab eine mittlere Sammlung an brauchbaren SDS plus Bohrern (Bosch 7X und Hilti TE-CX).
Für kleinere Arbeiten in Ziegel, Gasbeton und co würd ich aber gern "nur" den Akkuschlagbohrschrauber (GSB 18V-110 C) nutzen, statt jedes mal wegen ein oder zwei Löchern ein SDS Gerät mitzunehmen. Meine Rundschaftbohrer sind aber qualitativ nicht grad die Besten.

Daher meine Frage:
Gibt es ein "Adapterbohrfutter", mit dessen Hilfe man SDS Bohrer in normale Bohrfutter einspannen kann?


Alternativ wäre die Frage, welche Steinbohrer mit Rundschaftaufnahme qualitativ mit 7X/TE-CX vergleichbar wären.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Gruß

PS: Ja, ein 18V FlexiClick System wäre eine Lösung, der GSB ist aber schon vorhanden und nicht mehr wegzudenken

Dieser Beitrag wurde editiert von arlecchino am 17.11.2020, 10:19 Uhr
Begründung: Tippfehler

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Moin, ich habe die Bohrer CYL-5 Robust Line im Gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Ansonsten werden hier im Forum auch die Multiconstruction-Bohrer vielfach empfohlen.
Aktivität
Branchenerfahrung seit
2006
Branche
Ministerium/ Verteidigung/ Feuerwehr
Geschrieben am
Moin,

der GSR 18V-60 FC mit Bohrhammeraufsatz ist für Steine, die ggf. Hohlkammern enthalten, auch nicht wirklich geeignet, da sich bei dessen Federschlagwerk weder der Schlag ausschalten lässt noch in der Stärke regulieren. Da ist dann ein GBH mit abschaltbarem, pneumatischem Schlagwerk deutlich besser geeignet.

Die CYL-9 MultiConstruction machen ihren Job gut, ja, wie schon vom Vorposter erwähnt. Wenn Du die Multi-Eigenschaft allerdings nicht brauchst, weil Du nur in (mittelharten) Steinen bohrst, dann kämen natürlich auch die "niedrigeren" Nummern der CYL-Reihe in Betracht, eben die CYL-3 oder CYL-5. Auch bei denen sollte der Rundlauf abgesehen von immer mal möglichen Einzelfehlern in der Produktion in der Regel unproblematisch sein.

Gruß
kuraasu
 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
1998
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Wenn man SDS-Bohrer in normale Bohrfutter einspannt, geht beides kaputt. Die Bohrer passen danach nicht mehr richtig in das SDS-Futter, weil dann Grate am Bohrerschaft entstehen. Modere Hartmetall-bestückte Rundschaftbohrer (wie zuvor vorgeschlagen) sind deutlich schärfer als die SDS-Bohrer.

aus dem echten Nordfriesland!