SDS Plus 7x Bohrer für Granit

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Hallo Community, wollte Mal wissen, ob ich den SDS plus 7x Bohrer auch für Granit verwenden kann. Habe eine Natursteinmauer aus Granitsteinen und wollte darauf Zaunpfosten mit Schwerlastankern befestigen. Es werden 25 Löcher mit 10er Durchmesser, ca 60mm Tiefe benötigt. Vielen Dank im voraus Gruß Tim

Dieser Beitrag wurde editiert von timbo am 28.02.2020, 14:42 Uhr
Begründung: Thementitel falsch

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Hallo timbo,

die SDS Plus 7x funktionieren auch in Granit gut. Mit welchem Bohrhammer willst Du die Löcher bohren?


Gruß
Markus
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Hallo Markus, danke für die schnelle Antwort. Ich wollte ein Makita HR 2470 Bohrhammer benutzen. Hoffe der reicht aus�� Macht es Sinn die Löcher mit 6mm oder 8mm vorzubohrrn und danach mit 10?
Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
1971
Branche
Elektroinstallation
Geschrieben am
Nein, direkt mit dem 10er. 
Maschine arbeiten lassen und ab und an den Bohrer anlupfen. Am besten direkt den Bohrstaub absaugen.

Viel Erfolg.

Gruß
sinus50

PS.: Herzlich willkommen hier im blauen Bosch Profi Forum. -)

Dieser Beitrag wurde editiert von sinus50 am 28.02.2020, 15:18 Uhr
Begründung: PS

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Klempner/ Gas-/ Wasser-/ Heizung-/ Lüftungsinstallation
Geschrieben am
hallo
nur aus interesse mit schlag oder ohne ?
ich denke ohne weil doch sonst alles zerbricht
ich habe in den letzten 30 jahren nur einmal granit gebohrt und das nass mit so kleinen kernbohrgerät
danke
gruß
arthur
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
-
Geschrieben am
Eigentlich wollte ich mit Schlag bohren, da ich sonst nicht großartig vorankommen werde. Eventuell das erste Stück bis der Bohrer ne Führung hat ohne Schlag. Aber prinzipiell hast du womöglich Recht, die Gefahr eines Bruchs besteht
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Klempner/ Gas-/ Wasser-/ Heizung-/ Lüftungsinstallation
Geschrieben am
ja genau
mal sehen was die anderen antworten
ich habe in den bereich keine ahnung
arthur
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Hier ein Bild von Bohrungen in Granit. Auch mit wenig Abstand ist nichts abgeplatzt. Habe sofort mit Schlag gebohrt. GBH 2-28 F mit 7x Bohrer. 

Gruß Markus 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Klempner/ Gas-/ Wasser-/ Heizung-/ Lüftungsinstallation
Geschrieben am
super
danke
 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Telekommunikation, Energieversorgung
Geschrieben am
Naja...Beton ist nicht gleich Beton und Granit nicht gleich Granit. Dazu kommt noch die nicht homogene Struktur von Granit. Ist nun mal Naturstein, daher kann es an einer Stelle brechen und an der anderen nicht.

Ich würde aber keine Schwerlastanker nehmen, sondern Klebeanker oder Gewindestangne mit Hochleistungsmörtel einkleben (Bohrloch muss sauber sein). Bei normalen Ankern ist Wasser das Problem. Das zieht rein...es friert und dehnt sich aus. Dann ist der Stein schnell kaputt. So hat man übrigens der frühen Menschheitsgeschichte große Granitquader bearbeitet.

Gruß GW

ACHTUNG: Texte können Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten! Zu Risiken und Nebenwirkungen konsultieren Sie ihren Psychiater.