Wandfarbe von KS-Stein entfernen/Erfahrung m. Topfsch. Best for Protective

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1984
Branche
Sonstiges Baugewerbe
Geschrieben am
Hallo Gemeinde, es ist wieder einmal soweit. Ich brauche euren kompetenten Rat und Hilfe. In meiner Garage blättert der Anstrich ab. Der Vorbesitzer hatte wohl mit Feuchtigkeit im Mauerwerk zu kämpfen und alles auf die Wand geschmiert, was Ihm in die Finger kam. Inkl. Silikon ... Ich habe es mit einer Diamant-Topfscheibe Standard for Universal probiert. Mäßiger Erfolg und hoher Verschleiß. Habe gestöbert und die Best for Protective Coatings gefunden ... Sieht ganz gut aus. Jetzt habe ich allerdings noch Bedenken aufgrund des Untergrundes. Kalksandstein ... Sehr abrasiv ... Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Ich hoffe auf gewohnt kompetenten Rat und zielführende Antworten. Gruß vom Meister

Dieser Beitrag wurde editiert von meisterbenno am 17.08.2020, 19:40 Uhr
Begründung: Ergänzung


Bosch . Denn für billiges Werkzeug bin ich zu arm ... !

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Ministerium/ Verteidigung/ Feuerwehr
Geschrieben am
Hast du einfach mal ne Zopfbürste versucht? Wenn die Farbe eh schon lose ist.

Maria, Maria, i like it laud!

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1979
Branche
Dachdecker/ Zimmermann
Geschrieben am
Moin
Ja, ich hab Erfahrung mit sowas, alles ziemlich blöde das..
Auf jeden Fall war soviel Feuchte das die Farbe abfiel.
Die alte Farbe soviel wie möglich runter damit es abdampfen kann..
Ich würde solche Wand einfach kalken wie früher, ABER pro Eimer Kalkfarbe eine kleine Kelle voll Fugenweiss einrühren, dann wirds hart und abriebfest und es bleibt dampfoffen..
Gruss Willy
 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
1984
Branche
Sonstiges Baugewerbe
Geschrieben am
Die Wandfarbe ist stellenweise lose, teilweise fest. Teilweise befindet sich aber eben leider auch Silikon darunter. Flächig glattgezogen ... Es geht mir nun in erster Linie um das Entfernen der vorhandenen ... Ich nenne es mal " Beschichtung" ... Wollte die Wand dann mit einer Diffusions-offenen Farbe streichen. Die Feuchtigkeit stammte wohl von undichten Nahtstellen in der Flachdach-Abklebung. Da war ich schon mal dran. Gruß vom Meister

Bosch . Denn für billiges Werkzeug bin ich zu arm ... !

Aktivität
Branchenerfahrung seit
1980
Branche
Hochbau
Geschrieben am
Servus,

es gibt mehrere Möglichkeiten die Farbe von den Wänden zu bekommen, hängt von der Farbe ab z.b.:
- Sandstrahlen.
- Hochdruck mit Wasser.
- Farbe befeuchten und mit Wurzelbürste abreiben.
oder
- die Best for Protective Coatings wenn es geht.

Bedenken hätte ich keine wenn die Oberfläche des Kalksandsteins etwas abgetragen wird. Statisch ist es kein Problem, die Oberfläche ist im Innenraum daher spielt die Witterung auch keine Rolle.
Als Oberflächenschutz kommt ja noch eine Farbe drauf.
Du wirst wohl ausprobieren müssen was am besten ist. Wie gesagt es hängt von der Farbe ab, dass mit den Silikon auf der Wand ist natürlich ein Problem, dass dich viel Schweiß kosten wird.

Gruß

Hans-Günter


 
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Maschinenbau
Geschrieben am
Moin, ich würde die Grobreinigungsscheibe N377 empfehlen. Habe damit angefangen alte Farbe von Fensterbänken zu entfernen (siehe Bild, rechte Ecke)