Welcher GSH ist der richtige?

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstiges Baugewerbe
Geschrieben am
Hallo,
ich frage mich derzeit wie schwer ein hammer für mich sein solte, Stemme in der Frima nur Alte Mauern (Grabungen), in der Rel Naturstein Oderfeldbrand. Danben Privat mal schlitze was man so im Garten findet und eventuell meint wieder mal ein Bekannter er Braucht ne Neue Tür oder ein Neues Fenster.
Leider Hat bosch ja Kein Gerät zwischen dem 5er und dem 11er.
Was würdet ihr als 1 for all anschaffen?
Danke Gruß
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Bosch Mitarbeiter
Geschrieben am
Hallo flyfisher,

wir wissen natürlich noch nicht was Deine Kollegen Dir empfehlen, regen aber an, wenn schon 1-4-all, den neuen GBH 8-45 DV Proffesional mit in Betracht zu ziehen. Schau Dir die technischen Daten mal an:

http://www.bosch-professional.com/de/de/oc...ax/gbh-8-45-dv/

Neben der guten Meißelfunktion kann der auch noch in Beton bohren und das bis zu einem Durchmesser von 45 mm.

Anregende Grüße
Das Bosch Blau Experten-Team

It's in your hands. Bosch Professional.

Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
2009
Branche
Elektrowerkzeug Fachhändler
Geschrieben am
Hallo flyfisher,
ich würde dir auch den GBH 8-45 DV empfehlen. Das ist ein Gerät, mit dem sowohl große Bohrungen erstellen und kannst und auch ordentlich was wegmeißeln kannst. Wenn du allerdings auf die Bohrfunktion verzichten kannst, würde ich mir auch mal den neuen GSH 11 VC anschauen. Allerdings ist der GSH 11 VC schon recht schwer und hauptsächlich für Arbeiten am Boden gedacht.

Gruß
Stefan
Aktivität
Branchenerfahrung seit
1984
Branche
Elektroinstallation
Geschrieben am

Hallo flyfisher,

"one for all" ist immer auch ein gewisser Kompromiss.
 
So nutze ich mehrere Boschhämmer, je nach Einsatzzweck den richtigen Boschhammer (Meißelbetrieb):

Neben dem GBH 5-40 für mittlere Bohr- und Meißelarbeiten auch den GSH 11E für große/grobe Abbrucharbeiten. Für leichte Nacharbeiten den schon etwas älteren SDS-plus Boschhammer GBH 2-26.

Wenn schon "one for all" ,dann würde auch ich den neuen GBH 8-45 DV empfehlen.

Gruß
Bosch1969

 


Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch1969 am 22.06.2012, 21:57 Uhr
Begründung: Detailverbesserung


BOSCH Professional - von Profis erdacht - für Profis gemacht!

Gelöschter Benutzer
Geschrieben am
Servus Flyfisher,

Die Spreizung ist Groß! So wie Bosch 1969 schon geschrieben hat! Der GBH 8-45 DV ist an sich das was du beschreibst! ABER wir haben ja schon mal mit einander gesprochen, wie oft du so was brauchst...

Zum Schlitze schlagen als Bau-Elektriker ist er auf Dauer bei den Strecken zu schwer. Schau in dir mal an er ist im Aktionsprosbekt auf der ersten und zweiten Seite. TTNR0 611 265 001 ist die Aktionstype mit ordentlich Zubehör

Als Allrounder mit einem noch akzeptablen Leistung´s und Gewicht´s Relation kann ich dir den GBH5-40DCE anraten TTNR. 0 611 264 000.

Das Gewicht von 6,8 zu 8,9 spricht für den GBH5 und mit nur 8,0m/s vibration ist der 5er auch mehr als OK!

Wenn du dann mit dem 5er genug verdienst (er kostet Liste 200€ weniger) dann kannst du mal über einen GSH 11VC zum reinen brechen nachdenken!

Viele meiner Kunden fangen mit dem 5er an Runden dann nach unten mit einem 2kg ab und wenn dann mal ein zweiter man oder mehr Aufträge am Bau sind kommt ein GSH 11 / GSH 11VC neu dazu! Klar wäre es schön wenn Bosch nur noch GBH8 verkaufen würde... aber als allrounder kommt nunmal der 5er bei allen Herstellern in Frage. ob als TE 5 oder als DW27... besonder als semi Privater Selbstständiger wo jede Investition am Anfang schmerzt...

Gruß der Rödl

Dieser Beitrag wurde editiert von Bosch Experten-Team am 23.06.2012, 09:26 Uhr
Begründung: .

Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstiges Baugewerbe
Geschrieben am
Hallo,

ja ein gbh hat was aber von der Kombihammerlösung habe ich mich gelöst, das schwere Bohren tritt zu selten auf.
Hier wollt ich was Feedback von Bosch Nutzern, ob sie beruflich wenn mal was gestemmt werden, muss ohne nähere Angabe, was instinktiv eher den 5er oder 11er einpacken.
Ein befreundeter Unternehmer antwortet da immer Spontan 16er aber die 2 Jungs die bei ihm Entkernen sind auch Tiere die das Ding am Tag 3-4 Stunden selbst an der Wand nutzen können.
Denke dass ein reiner Stemmhammer eher mal 5-10 Jahre Wartungsarm lebt wie ein Kombigerät.
Hab mir in letzter Zeit meist nen 7,5 Kg makita Hammer von nem Freund geborgt aber der ist jetzt nach 20 Jahren Gartenbau durch.
Daneben habe ich jetzt zuletzt festgestellt das man die Schalter der GBHs nicht auf Stemmen arretieren kann was mir sehr unpraktisch erscheint.
Traure leider dem schönen 8kannt Hammer nach, der Größere Meißel hatte nach meinem Gefühl immer mehr "Sprengwirkung wie die SDSMAX Dinger grade wenn man Fugen in Natursteinmauern aufbricht.
Danke und Gruß

P.S.
Da ich als dienstleister im Kulturbereich arbeite, ist der Hammer reiner Kostenproduzent, nur bis ich meinen Auftraggeber überzeugt hab einen zu  mieten/kaufen....
Mann kann ja wie zuletzt 15 Meter 80er feldbrand wand mit Brechstsange, Spitzhacke und Vorschlaghammer entfernen (da freuen sich die Baufirmen immer wie lang der Archäologe wieder braucht) .
Neben der Privaten Nutzung(+klein Baustellen wenn keine Aufträge im Haubtgewerk anliegen) ists als vorallem ein Nervenschoner für mich. Also weniger mit es rechnet sich :( )


Dieser Beitrag wurde editiert von flyfisher am 23.06.2012, 10:27 Uhr
Begründung: ps

Aktivität
Moderator
Branchenerfahrung seit
2009
Branche
Elektrowerkzeug Fachhändler
Geschrieben am
Hallo flyfisher,
also wenn du keinen Kombihammer willst, würde ich mir den GSH 5 CE auch mal näher anschauen. Der ist kleiner und handlicher als der GSH 11 VC hat aber dennoch reichlich Power. Eine Vibrationsdämpfung hat der GSH 5 CE auch, so dass deine Arme auch da geschont werden.
www.bosch-professional.com/de/de/ocs/werkzeuge/101345/14211/schlaghaemmer-mit-sds-max/gsh-5-ce/

Bei den Meißeln würde ich auf die neue Meißelgeneration von Bosch setzen. Dier Schärfen sich selbst nach, haben eine hohe Abtragsleistung und ein Reflexionselement, das Vibrationen in Schlagenergie zurückverwandelt.
www.bosch-pt.com/de/de/accocs/zubehoer/171806/meissel-mit-sds-max-aufnahme/

Gruß
Stefan
Aktivität
Branchenerfahrung seit
nicht freigegeben
Branche
Sonstige Holzverarbeitung
Geschrieben am
Daneben habe ich jetzt zuletzt festgestellt das man die Schalter der GBHs nicht auf Stemmen arretieren kann was mir sehr unpraktisch erscheint.

Also ich hab den 5-40 DCE und den kann man arretieren.


Nichts ist beständiger wie die Veränderung!