Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren.

Zu den Datenschutzbestimmungen

Temperaturunterschiede in Sekundenschnelle sichtbar machen und einfach dokumentieren

Wärmebildkamera Bosch GTC 400 C Professional

Nimm dir einen Moment Zeit, um über deine tägliche Arbeit nachzudenken – mit all ihren Aufgaben, Herausforderungen, Fragen und Ungewissheiten: Wie wäre es, wenn du das Unsichtbare sichtbar machen könntest? Wenn du Probleme als farbige Bilder anzeigen könntest, die leicht zu interpretieren sind? Und wenn du dir damit deine Arbeit erheblich vereinfachen könntest?
Der Schlüssel zum Erfolg ist unsere Wärmebildkamera.

Schaffe Tatsachen.

Die neue Bosch GTC 400 C Professional ist die robuste und leicht verständliche Lösung zur Darstellung von Temperaturunterschieden und zur einfachen Verarbeitung von Daten dank WiFi- und App-Unterstützung. Sie ist auf dem neuesten Stand der Technik, passt in dein Budget und bietet dir alle Vorteile einer Wärmebildkamera für deine täglichen Aufgaben.

GTC 400 C

Vorteile und Funktionen der Wärmebildkamera
GTC 400 C Professional im Überblick:

1. Integrierte visuelle Kamera

zur Anzeige und Speicherung von Echt- und Wärmebild inklusive Temperaturwerten.

2. Infrarotsensor

mit einer thermischen Auflösung von 160 x 120 für detaillierte Wärmebilder.

3. Großes 3,5-Zoll-Farbdisplay

zur besseren Anzeige der Messergebnisse.

4. Mikro-USB-Schnittstelle

für eine einfache Datenübertragung auf deinen PC – mit der "GTC Transfer-Software" können Berichte und Angebote auf einfache Weise erstellt werden.

5. Integrierter WiFi-Hotspot

für eine schnelle und einfache Bildübertragung zur Bosch Measuring Master App.

6. Robust

mit Staub und Spritzwasserschutz (IP 53).

7. Duale Power Source

Betrieb sowohl mit 12 V-LI Akku, als auch mit Standard-Alkalinebatterien (AA) möglich.

Zum Produkt

Technische Daten im Überblick

Temperaturen einfach und berührungslos messen, mit der Wärmebildkamera Bosch GTC 400 C Professional.

Bedienungsanleitung (PDF, 22 MByte)

Auflösung des Infrarotsensors 160 x 120
Thermische Empfindlichkeit < 50 mK
Messbereich -10 °C … +400 °C

Produktvideo zur GTC 400 C Professional

Das folgende Produktvideo zeigt, wie schnell sich Temperaturunterschiede sichtbar machen lassen und wie einfach du diese dokumentieren kannst. Drücke den Play-Button für eine kurze Erläuterung der Funktionen der Wärmebildkamera.

19.200 Bildpunkte für zahlreiche Anwendungen

Ob du als Handwerker mit Heizungen, Klimaanlagen, Stromversorgung, Fensterinstallationen oder Trockenbau zu tun hast: Mit unserer Wärmebildkamera kannst du einfach messen und dir schnell einen Überblick verschaffen. Sind Sicherungen überlastet? Wo verlaufen die Heizungsrohre in der Wand oder im Boden? Sind die Heizkörper entlüftet? Woher könnten die Zugerscheinungen kommen? Wie gut ist die Isolierung?

Produkt

Anwendungsbereiche der Wärmebildkamera GTC 400 C Professional

Konzipiert für den Einsatz in den Bereichen Heizung, Lüftung und Klimatechnik, Elektroinstallationen, Fenstermontage und Trockenbau. Sieh dir die GTC 400 C Professional in den verschiedenen Anwendungsfeldern an.

Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik:

Schwachstellen auffinden und beheben.
Mit der Wärmebildkamera Bosch GTC 400 C Professional steht dir ein ideales Werkzeug zur Verfügung, um Messungen in detaillierten Bildern zur Analyse der bestehenden Bedingungen und der Wärmeverteilung zu machen. So arbeitest du schneller und einfacher.

Sie hilft dir bei:

  • der Lokalisierung von Heizleitungen
  • dem Auffinden von Leckagen
  • der Überprüfung des Heizkreisverteilers und um den Verlauf der Fußbodenheizung anzuzeigen
  • der Prüfung, ob Heizkörper entlüftet sind
  • der Ermittlung der Ursache eines störenden Luftzugs
Undichtigkeiten auffinden
Heizkörper auf korrekte Entlüftung prüfen
Ursache für einen störenden Luftzug ermitteln
Innenausbau:

Sehen. Verstehen. Fehler vermeiden.
Mit unserer Wärmebildkamera kannst du dir ein verlässliches Bild über die vorliegenden Bedingungen machen – sie schafft Fakten, wodurch du Fehler vermeiden und deine Arbeit erheblich effizienter erledigen kannst.

Sie hilft dir bei:

  • der Überprüfung der Dämmung
  • der Arbeitsvorbereitung (um mögliche Schäden durch Bohrarbeiten zu vermeiden)
  • der Erkennung feuchter Bereiche oder undichten Stellen
Isolierung überprüfen
Fehler bei Bohrarbeiten vermeiden (z. B. bei beschädigten Bodenheizungsleitungen)
Feuchte Bereiche oder Undichtigkeiten erkennen
Elektroinstallationen:

Leistung in einer neuen Dimension.
Die Bosch GTC 400 C Professional liefert dir mit ihrer Wärmebildtechnik zuverlässige Antworten auf viele Fragen, die bei deiner täglichen Arbeit beim Kunden auftreten.

Sie hilft dir bei:

  • der Prüfung von Schaltschränken auf lose Kontakte
  • der Prüfung von elektrischen Bauelementen, z. B. Leiterplatten von elektronischen Geräten
  • der Prüfung von Sicherungen und Schaltschützen
  • der Prüfung auf mögliche Kabelbrüche oder Überlastungen
Elektrische Bauelemente prüfen, z. B. Leiterplatten von elektronischen Geräten
Sicherungen und Schaltschützen prüfen
Kabelverbindungen auf Kabelbruch und Überlastung prüfen
Fenster und Türen:

Einfaches Auffinden von Schwachstellen.
Mit unserer Wärmebildkamera steht dir ein zuverlässiges und schnelles Verfahren zur Verfügung, mit dem du Schwachstellen vor Ort ermitteln und die richtigen Maßnahmen ergreifen kannst.

Sie hilft dir bei:

  • der Prüfung der Dämmung von Fenstern, Türen und Rollladenkästen
  • der Ermittlung von Zugluftquellen
  • der Lokalisierung von Quellen für eindringendes Wasser oder undichten Stellen
Isolierung von Fenstern, Türen und Rolladenkästen prüfen
Zugluftquellen ermitteln
Quellen für eindringendes Wasser und Undichtigkeiten bei Sanitärinstallationen in Kellern lokalisieren

Anwendungsvideos der Wärmebildkamera GTC 400 C Professional

In diesem Video wird erläutert, wie die Bosch GTC 400 C Professional die tägliche Arbeit vereinfacht.

Temperaturunterschiede in Sekundenschnelle sichtbar machen und einfach dokumentieren

Lade dir die Bosch Measuring Master App herunter.

Messwerte speichern und weitergeben
Verbinde deine GTC 400 C Professional über WiFi mit der Bosch Measuring Master App. Die von dir aufgenommenen Bilder und die Messwerte können gespeichert und zur Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen weitergeleitet werden.

Lade dir die kostenlose Bosch Measuring Master App herunter.

Apple Logo Google Logo

Unterstützte Android Geräte: Smartphones und Tablets ab Android 4.3 und Bluetooth.
Unterstützte iOS-Geräte: iPhone (ab 4s), iPad (ab 3. Gen.), iPad Air (ab 1. Gen.), iPad mini (ab 1. Gen.).

GTC Transfer-Software für die
GTC 400 C Professional

Einfache Verarbeitung und Übertragung von Daten

Übertrage die von dir erstellten Wärmebilder und Messdaten einfach per Micro-USB auf deinen PC im Büro oder zu Hause – zur Dokumentation, weiteren Planung oder zur einfachen Erstellung von Angeboten für deine Kunden.

GTC Transfer Software kostenlos herunterladen

Systemanforderungen: Windows 7, 8 oder 10

Support

Weniger reden, mehr handeln.

Mit der Wärmebildkamera Bosch GTC 400 C Professional kannst du Fakten schaffen, dein Geschäft voranbringen und effizienter arbeiten. Wie hört sich das für dich an?

Zusammengefasst bringt dir die GTC 400 C Professional folgende Vorteile in der täglichen Arbeit:

  • Die intuitive und leicht zu verstehende Handhabung eröffnet ein neues Maß an Professionalität.
  • Es entsteht Transparenz für dich und deine Kunden und dadurch auch Vertrauen – ein klares Plus für die Stärkung der Kundenbindung und die Akquisition neuer Kunden.
  • Die Visualisierung mit Wärmebildern vereinfacht die Kommunikation mit deinen Kunden. Du kannst ihnen beispielsweise sofort das Problem zeigen und erklären, was getan werden muss – denn das Wärmebild sagt mehr als tausend Worte.
  • Sicherheit – schon vor Beginn der Arbeit: Mit schnellen Messungen und Wärmebildern kannst du Fehler vermeiden und die Ursachen für Probleme schneller finden.
  • Einfaches Dokumentieren der Messergebnisse durch die kabellose Verbindung mit der Bosch Measuring Master App – du kannst bequem von zu Hause aus die Bilder mit Kunden und Kollegen vor Ort über dein Smartphone und Tablet mit der GTC Transfer-Software teilen. Mit visuellen Bildern die Transparenz erhöhen.

Häufig gestellte Fragen zur GTC 400 C Professional

Das Gerät misst die Oberflächentemperatur von Objekten und zeigt diese als Wärmebild im Display an. Temperaturunterschiede und Wärmeverteilungen können so ganz einfach sichtbar gemacht werden.
In der Darstellung unten ist das Sichtfeld der Kamera dargestellt, damit du einschätzen kannst, wie groß der Messbereich (x und y) in einer bestimmten Entfernung (z) ist.

Die thermische Auflösung funktioniert im Prinzip wie bei einer normalen Kamera, d.h. wir können 160 Messpixel horizontal und 120 Messpixel vertikal messen. In der Summe sind das 19.200 Messpixel, wovon jeder einzelne eine Temperatur enthält. Diese Messpixel werden zu einem Wärmebild zusammengesetzt und im Display angezeigt.

Bei der thermischen Sensitivität gilt: Kleiner ist besser. Dieser Wert gibt an, welche Temperaturunterschiede von Messpixel zu Messpixel gemessen werden können. < 50 mK bedeuten also, dass mit der GTC 400 C Professional Temperaturunterschiede von < 0,05 °C gemessen werden können. Somit können also auch sehr feine und geringe Temperaturabweichungen erfasst werden.

Die Messung beginnt, sobald das Gerät angeschaltet wurde.

Wenn du ein Standbild möchtest bzw. das Bild einfrieren willst, drückst du einfach den Auslöser und kannst das Bild in Ruhe betrachten. Zum Weitermessen drückst du den Auslöser erneut.

Wenn du das Bild auf dem Gerät speichern möchtest, musst du nur die Taste drücken. Das funktioniert während der Messung, aber natürlich auch bei einem Standbild bzw. bei eingefrorenem Bild.

Je näher der Abstand zum Messobjekt, desto präziser die Messung. Bei größerer Entfernung können die Messergebnisse unpräziser werden, z. B. durch eine hohe Luftfeuchtigkeit, welche das Ergebnis beeinflussen kann.

Die Wärmebildkamera zeigt dir Temperaturunterschiede an. Je größer die Temperaturen voneinander abweichen, desto deutlicher kannst du das in deinem Wärmebild sehen. Wenn du z. B. die Heizleitungen einer Fußbodenheizung sichtbar machen möchtest, dann schalte diese am besten aus, lasse den Boden austemperieren und dann schalte sie auf höchster Stufe wieder ein. So siehst du die Heizleitungen am besten.

Dank der eingebauten Echtbildkamera wird zu jedem Wärmebild (…X.jpg) auch ein Echtbild (…Y.jpg) abgespeichert. Das macht es dir leichter, Wärmebilder zuzuordnen, wenn man Gegenstände oder Objekte im Wärmebild nicht eindeutig zuordnen kann.

Zudem werden auch die Rohdaten der Temperaturen im Echtbild mit abgespeichert. Jedes Pixel hat somit einen Temperaturwert hinterlegt und du kannst die Echtbilder (…Y.jpg) ganz leicht in unserer kostenlosen GTC Transfer-Software nachbearbeiten, wenn du magst. Zudem kannst du ganz einfach eine Auswertung bzw. einen Report erstellen. Die Software findest du hier: .

Um das bestmögliche Ergebnis zu bekommen, muss am Gerät eingestellt werden, auf welchem Material du misst (Emissionsgrad). Für die häufigsten Materialien haben wir eine Auswahlliste in der GTC 400 C abgespeichert mit dazugehörigem Emissionsgrad. Es können aber auch benutzerdefinierte Werte eingegeben werden. In der Bedienungsanleitung sind weitere Materialien aufgeführt.

Mit einer Wärmebildkamera wie der GTC 400 C wird die Temperaturverteilung einer größeren Fläche gemessen. Tausende Messpunkte werden zu einem Bild zusammengesetzt und liefern hierbei eine schnelle Übersicht über kritische Stellen. Sie hilft beispielsweise bei der schnellen Problemidentifizierung bei Flächen, auf welchen Temperaturunterschiede ausfindig gemacht werden müssen.

Bei der Punktmessung mit dem GIS 1000 C Professional wird die Oberflächentemperatur eines kleinen Bereiches genau gemessen. Zusätzlich kann (je nach Anwendung und Bedarf) auch die relative Luftfeuchtigkeit und die Umgebungstemperatur gemessen werden. Der GIS 1000 C Professional ist somit für präzise Punktmessungen geeignet. Er hilft bei der detaillierten Analyse von kleinen Flächen und punktuellen Messungen.

Ja, jede Version beinhaltet ein solches Zertifikat in der Bedienungsanleitung, welches bestätigt, dass das Gerät innerhalb der Spezifikationen der Bedienungsanleitung arbeitet.

Ich habe den Eindruck, dass mein Gerät nicht mehr richtig funktioniert. Kann es nachjustiert werden? Bosch Servicezentrum.

Ja, du kannst dein Servicezentrum kontaktieren und eine Kalibrierung anfordern und erhältst ein Kalibrierungszertifikat als Nachweis. Um zu erfahren, ob dieser Service auch in deiner Region verfügbar ist, kontaktiere bitte das nächstgelegene Bosch Servicezentrum.

Häufig gestellte Fragen zur GTC-Erweiterung der Measuring Master App

Die Measuring Master App kann im Apple App Store und im Google Play Store heruntergeladen werden.

Die App ist ausschließlich für Android- und iOS-Tablets und Smartphones verfügbar. Andere Betriebssysteme werden nicht unterstützt. Supported Android devices: Bluetooth®-enabled smartphones and tablets from Android 4.3. Supported iOS devices: iPhone (4S or higher), iPad (3rd Gen. or higher), iPad Air (1st Gen. or higher), iPad mini (1st Gen. or higher).

Die Projekte werden auf dem Smartphone / Tablet gespeichert, auf dem sie erstellt wurden und können nicht auf andere Geräte übernommen werden.

Ja, deine Daten bleiben bei einer Softwareaktualisierung bestehen.

Die gespeicherten Inhalte bleiben grundsätzlich erhalten. Zur Sicherheit solltest du vor einem Update die Projekte auf deinem Laptop / PC speichern, indem du diese „teilst“ und als PDF bzw. Excel-Datei an deine E-Mail-Adresse weiterleitest.

In den „Einstellungen“ → „Sprache“ kannst du prüfen, in welchen Sprachen die App verfügbar ist.

Export mode iconExport

Settings mode iconEinstellungen

Bluetooth®-Verbindung herstellen

Um eine Verbindung zwischen deiner Wärmebildkamera und dem Smartphone / Tablet herzustellen, aktivierst du die WLAN-Verbindung auf beiden Geräten. Die WLAN-Funktion der GTC 400 C Professional kann über die Geräteeinstellungen der Kamera aktiviert werden. Sobald WLAN in deiner Wärmebildkamera aktiviert ist, wird unten im Gerätedisplay der Verbindungsschlüssel angezeigt. Stelle sicher, dass WLAN in deinem Smartphone / Tablet aktiviert ist. Öffne nun die Wärmebild-Funktion in Measuring Master und tippe auf das WLAN-Symbol in der App, um eine Verbindung zwischen beiden Geräten herzustellen. Folge nun den Anweisungen in der App.

Die Bilder können über die Micro-USB-Schnittstelle der GTC 400 C Professional auf den PC übertragen und angesehen werden. Für Windows-Betriebssysteme (Windows 7, Windows 8, Windows 10) bieten wir zusätzlich die kostenlose GTC Transfer-Software an, mit der die gespeicherten Wärmebilder bearbeitet und dokumentiert werden können. Diese Software kann hier heruntergeladen werden

Nein, du kannst zeitgleich maximal eine Wärmebildkamera mit der App benutzen.

Abhängig von den vorliegenden Bedingungen (Hindernisse, Luftfeuchtigkeit, Funkstörquellen etc.) ist zwischen deinem Smartphone / Tablet und der Wärmebildkamera eine Reichweite von bis zu 50 m möglich.

Wurde das Gerät bereits mit dem Smartphone / Tablet verbunden, verbinden sich beide Geräte automatisch, sobald das WLAN auf beiden Geräten aktiviert ist, sich die Geräte in Reichweite befinden und das Smartphone / Tablet mit keinem anderen WLAN-Netz verbunden ist.

Stelle zunächst eine WLAN-Verbindung zwischen Measuring Master und deiner GTC 400 C Professional her (siehe „Wie kann ich eine Verbindung zwischen der GTC 400 C Professional und meinem Smartphone / Tablet aufbauen?“). Tippe anschließend in der Funktion „Wärmebild“ auf das „+“, um ein Wärmebild aus der GTC 400 C Professional zu importieren.

Mit derPendelsperre kannst du Objekte im Wärmebild auswählen (z. B. Notizen, Markierungen), um diese zu bearbeiten oder zu löschen.
Mit dem Markierensymbol kannst du Objekte im Wärmebild auswählen (z. B. Notizen, Markierungen), um diese zu bearbeiten oder zu löschen.

Unter Empfängermodussymbol kannst du Notizen und Aufgaben zu deinem Wärmebild hinzufügen sowie Textbeschriftungen direkt in das Bild setzen.

Unter Selbstnivellierbereich kannst du Aktionen rückgängig machen.

Unter Selbstnivellierbereich kannst du rückgängig gemachte Aktionen wiederherstellen.

Unter Selbstnivellierbereich kannst du ausgewählte Objekte löschen.

Sofern die nachfolgenden Funktionen in der GTC 400 C Professional bei der Bildaufnahme aktiviert wurden, werden diese auch in der App angezeigt.

Pendulum lock icon Heißpunkt: Der heißeste Punkt im Wärmebild wird automatisch mit einem roten Fadenkreuz markiert.

Receiver mode icon Kaltpunkt: Der kälteste Punkt im Wärmebild wird automatisch mit einem blauen Fadenkreuz markiert.

Fadenkreuz mit Temperaturanzeige: Das Fadenkreuz wird mittig im Wärmebild angezeigt und zeigt dir den gemessenen Temperaturwert an dieser Stelle an.

Self-levelling range icon Emissionsgrad: Er gibt an, wie viel Infrarot-Wärmestrahlung das Objekt im Vergleich zu einem idealen Wärmestrahler (schwarzer Körper, Emissionsgrad = 1) abgibt.

Reflektierte Temperatur: Die reflektierte Temperatur sind die Wärmestrahlungen, die nicht von dem Objekt selbst ausgehen. Diese entspricht meist der Umgebungstemperatur.

Bosch Profi-News

Informiere dich als Erster über Neuigkeiten aus der Bosch Profiwelt:

  • innovative Neuigkeiten
  • exklusive Angebote und Aktionen
  • nützliche Services