Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Wärmebildkameras eignen sich optimal in den Bereichen Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Sie machen deine Arbeit effizienter und bieten viele unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten bei Kontrolle, Wartung und Reparatur. Ob beim Prüfen von Heizungen und Klimaanlagen oder beim Aufdecken von zum Beispiel Leckagen in Wasserleitungen im Sanitärbereich.

In erster Linie geht es bei all diesen Aufgaben immer um Temperaturen – und genau hier helfen dir die Bosch Wärmebildkameras: Damit kannst du schnell feststellen, ob beispielsweise eine Heizung die Wärme gleichmäßig verteilt – und dem Kunden anschließend mit dem Wärmebild die Ergebnisse verdeutlichen. Durch diese unmittelbare Visualisierung der Temperaturen erkennst du also direkt, ob alles funktioniert oder ob ein Problem vorliegt. So sparst du Zeit und schaffst durch die professionelle Dokumentation gleichzeitig Transparenz für den Kunden – eine der wichtigsten Grundlagen für Vertrauen.

Anwendungs-
möglichkeiten


Überprüfen der Fußbodenheizung und des Rohrverlaufs

Das bloße Auge vermag nicht zu erkennen, ob eine Fußbodenheizung die Wärme gleichmäßig verteilt und wirklich effizient arbeitet. Oft ist über die Anlage zunächst kaum mehr bekannt als die Tatsache, dass sie nicht wie gewünscht funktioniert. Die Gründe für Komplikationen können dabei vielseitig sein, so können die Rohre Schmutz oder Luft enthalten und einer Reinigung respektive Belüftung bedürfen. Ebenso ist es aber auch möglich, dass das Wasser ausgetauscht werden muss oder gar ein Leck im Rohr vorliegt. Wie sich der Sachverhalt auch gestaltet, dank der Wärmebildkameras von Bosch kannst du viele mögliche Ursachen für den vorliegenden Mangel schon nach dem ersten Blick auf das großzügige Display unmittelbar ausschließen – und so einige Arbeitsschritte einsparen.

Auch bei Neubauten oder nach Renovierungen möchte man hundertprozentig sichergehen, dass die Fußbodenheizung mit der richtigen Anzahl Heizschlangen/-spiralen optimal verlegt wurde – und das dann auch im Wärmebild dokumentieren. Beachte: Bevor du mit der Untersuchung beginnst, sollte die Fußbodenheizung zunächst abgeschaltet werden, da ansonsten der komplette Fußboden schon aufgewärmt ist und der Temperaturunterschied nicht sichtbar wird. Anschließend kannst du die Heizung einschalten und nach einigen Minuten im Wärmebild betrachten wie sich die Heizrohre erwärmen und auf der Oberfläche sichtbar werden.

überprüfung-fußbodenheizung-wärmebild1
überprüfung-fußbodenheizung-realbild2
überprüfung-fußbodenheizung-realbild3
überprüfung-fußbodenheizung-realbild4
Lokalisation von Heizrohren und Leckagen

Ohne den richtigen Thermo-Partner ist die Fehlersuche auch beim Lokalisieren von Leckagen in Heiz- und Wasserrohren nicht nur mühsam, sondern obendrein zeitintensiv. Müssen für die Reparatur Fußbodenbelag oder gar Estrich abgetragen werden, wird das Ganze darüber hinaus schnell auch richtig teuer, wenn man nicht weiß, wo genau das Problem liegt.

Mit unseren Wärmebildkameras kannst du ganz einfach Abhilfe schaffen, denn der Leitungsverlauf von heißem oder extrem kaltem Wasser wird auf einen Blick sichtbar: Auf dem übersichtlichen Display erkennst du Wasseraustritte direkt in Form heißer oder kalter Bereiche entlang des Leitungsverlaufs. So kannst du gebrochene oder verstopfte Rohre exakt lokalisieren. Das heißt: Für weitere Maßnahmen muss nur der eingegrenzte Bereich des Fußbodenbelags abgetragen werden.

Wichtig: Bei zu gut isolierten Rohren oder Wand-/Bodenbelägen dringt die Wärme des Rohrs nicht an die Oberfläche und die Wärmebildkamera kann möglicherweise keinen Temperaturunterschied feststellen.

lokalisation-heizrohre-wärmebild1
lokalisation-heizrohre-realbild1
lokalisation-heizrohre-wärmebild2
lokalisation-heizrohre-wärmebild3
Untersuchung der Heizkörper

Außerdem helfen dir die Bosch Wärmebildkameras dabei, Heizkörper zu untersuchen. Wo bisher mithilfe von Hand und Gehör „abgeklopft“ werden musste, zeigen die GTC Modelle auf Knopfdruck, ob die Anlage gleichmäßig warm wird bzw. an welcher Stelle es hakt. Den Heizkörper zunächst auskühlen lassen und dann einfach einschalten, um die Erwärmung zu beobachten – schon kannst du eingrenzen: Enthält die Heizung Luft, muss sie also entlüftet werden? Ist der Heizungszulauf defekt? Muss der Heizkörper durchgespült werden? Oder wurden schlicht die Anschlüsse vertauscht? Welcher Natur das Problem auch immer ist, unsere Temperaturmessgeräte geben dir die entscheidenden Hinweise auf dem Weg zur Lösung und machen dir deine Arbeit dadurch einfacher.

untersuchung-heizkörper-wärmebild1
untersuchung-heizkörper-wärmebild2
untersuchung-heizkörper-wärmebild3
untersuchung-heizkörper-wärmebild4
Kontrolle von Klimaanlagen

Nicht immer liegt die Problematik in einem Ausfall, denn gerade bei Klimaanlagen sind vielmehr unerwünschte Überfunktionen ein Ärgernis. Der Grund sind hier oft undichte Ventile, durch die das Kühlmedium strömt, obwohl die Steuerungsanzeige Gegenteiliges meldet. Die Bosch Temperaturmessgeräte verringern in solchen Fällen sowohl deine Arbeitslast als auch das Sicherheitsrisiko maßgeblich. Aus sicherer Distanz kannst du dir bequem und effizient einen Überblick verschaffen. So lassen sich Fehler schneller lokalisieren oder ihre Ursachen einschränken – und du kannst gezielt Reparaturmaßnahmen veranlassen.

kontrolle-klimaanlagen-wärmebild
kontrolle-klimaanlagen-realbild
kontrolle-klimaanlagen-wärmebild1
kontrolle-klimaanlagen-realbild1
shk-thumbnail-pdf

Download zum Thema Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Lade dir hier alle Informationen dieser Seite kompakt herunter.

Finde Bosch Professional Händler in deiner Nähe

Gib deine Postleitzahl, Straße oder Stadt ein, um schnell den nächstgelegenen Bosch-Partner zu finden.

PLZ, Stadt oder Strasse