Extreme E

Extreme E

Ein heißer Ritt durch Sturm & Sand
powered by Bosch Professional

Ein heißer Ritt durch Sturm & Sand

Die Extreme E ist eine neue und spektakuläre Rennserie. Dank Bosch Professional meistern die Konstrukteure und Mechaniker ihre Herausforderungen an den entlegensten Orten der Welt.

Motorsportfans sind röhrende Motoren und quietschende Räder auf glühendem Asphalt gewohnt. Doch bei der neuen Rennserie Extreme E sind einige Dinge anders. Die Extreme E ist die weltweit erste Offroad-Serie, bei der 100 Prozent elektrische SUVs in den entlegensten Gegenden der Erde antreten. Dieses Jahr findet die erste Saison mit neun Teams statt. Ziel der Rennserie ist es, das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen.

Was haben die Rennen alle gemeinsam? Extrem herausfordernde Bedingungen – und die richtigen Elektrowerkzeuge von Bosch Professional, um diese zu meistern.

Kester Wilkinson, Event-Manager Extreme E.
Wir sind froh, dass wir auf unsere Bosch Professional Werkzeuge zählen können, um auch diese Herausforderung zu meistern.

Kester Wilkinson, Event-Manager Extreme E.

Benchtop

Trotz harter Bedingungen immer einsatzbereit

"Wir arbeiten unter den anspruchsvollsten Wetterbedingungen der Welt", sagt Kester Wilkinson, der Eventmanager von Extreme E. "Wir brauchen Geräte, die mit dem Sand und dem Staub in Saudi-Arabien zurechtkommen. In Grönland ist es kalt, windig und es gibt viel Regen." Von der Wüste bis zum Gletscher brauchen die Konstrukteure und Mechaniker der Extreme E professionelle Elektrowerkzeuge, die Sand und Sturm trotzen können. Als offizieller Sponsor von Elektrowerkzeugen der Rennserie, lieferte Bosch Professional ein komplettes Sortiment von Werkzeugen, um unter schwierigen Bedingungen effektiv arbeiten zu können.


GCM sawing

Keine Steckdose, kein Problem

Von allen Geräten, die Bosch Professional zur Verfügung stellt, erweisen sich die Akkugeräte als besonders wertvoll. "Wir brauchen Geräte, die zuverlässig sind und sehr, sehr schnell eingesetzt werden können", sagt Wilkinson. "Die meisten der Bosch-Geräte, die wir bekommen haben, sind kabellos. Das heißt, wir können sie aus der Verpackung nehmen und sofort einsetzen. Die Akkus sind mit allen Geräten kompatibel, sodass wir einfach einen Akku aus einem Gerät nehmen und ihn in ein anderes Gerät einsetzen können. Es ist super einfach."


Jederzeit bereit für die nächste Herausforderung

Molly Taylor hat das erste Rennen in Saudi-Arabien gewonnen. Aber nach dem Rennen, ist vor dem Rennen. Das heißt, die Crew muss die Akkus aufladen, die Ausrüstung in insgesamt 50 Container einpacken und mit der Planung für das nächste Ziel beginnen. "Am Sonntagabend müssen wir das alles abbauen, wieder auf das Schiff bringen und Richtung Senegal fahren", sagt Wilkinson.


MEHR PRO STORIES

Schau dir Bosch Professional Akkuwerkzeuge in Aktion an
Folge den neuesten Updates aus unserer Community – mit Tests und Bewertungen unserer Akkuwerkzeuge