Bohrer-Sets

CYL-9 Ceramic Fliesenbohrer-Set, 5-teilig

Für Bohrmaschinen/Schrauber, Für Schlagbohrer/Schrauber

  • Trockenbohren ohne Kühlung ist möglich und sorgt für angenehmen Gebrauch
  • Einfaches, spiralloses Design, besonders geeignet für das Bohren von Fliesen

Materialien

Weiche Fliesen
Glas
Variante auswählen

2 options

Variantenübersicht (2)
ab 
40,63 EUR
Unverbindliche Preisempfehlung ohne MwSt.

CYL-9 Ceramic Fliesenbohrer-Set, 5-teilig
ab 
40,63 EUR
Unverbindliche Preisempfehlung ohne MwSt.
Für Bohrmaschinen/Schrauber, Für Schlagbohrer/Schrauber

Passend für Werkzeuge der meisten Marken

imageAlt
imageAlt
imageAlt

Zylindrischer Schaft eignet sich für Zahnkranzbohrfutter.

Standard für das Bohren in Fliesen

Fliesenbohrer CYL-9 Ceramic als Werkzeug der Wahl für das Bohren in Fliesen

  • Einfaches, spiralloses Design, besonders geeignet für das Bohren von Fliesen
  • Für ein Bohren ohne Schlagsystem bei niedrigen Drehzahlen
Mehr zeigen

Variantenübersicht

Verfügbare Produktvarianten: 2

Bestellnummer Durchmesser mm Gesamtlänge mm Verpackungsinhalt Preis
2 608 587 169 4,0 / 5,0 / 6,0 / 8,0 / 10,0 70 / 70 / 80 / 80 / 90 5 Stck 40,63 EUR Händler finden
2 608 587 170 5,5 / 6,0 / 7,0 / 8,0 / 10,0 70 / 80 / 80 / 80 / 90 5 Stck 43,02 EUR Händler finden

von Produkten

Häufig gestellte Fragen

Der Sechskantschaft hat mehrere Vorteile gegenüber dem zylindrischen Schaft. Beide Schafttypen passen in das Dreibackenfutter einer Standardbohrmaschine. Der Sechskantschaft bietet allerdings eine sicherere Verbindung: Aufgrund seiner Geometrie dreht er im Spannfutter nicht durch. Der Sechskantschaft sorgt für eine maximale Kraftübertragung von der Maschine auf den Bohrer. Der Sechskantschaft gibt dir außerdem mehr Flexibilität bei der Wahl des Werkzeugs: Du kannst ihn sowohl mit handelsüblichen Bohrmaschinen mit Dreibackenfutter als auch mit Schlagschraubern mit ¼"-Innensechskant-Werkzeughalter verwenden. Der 3-Flügelschaft unserer CYL-5-Bohrer passt nur in Dreibackenfutter, bietet aber ansonsten ähnliche Vorteile wie der Sechskantschaft: Er sitzt sicher im Bohrfutter, dreht nicht durch und sorgt für maximale Kraftübertragung von der Maschine auf den Bohrer.

CYL-9 SoftCeramic: Geeignet für weiche Keramikfliesen und nicht gehärtetes Glas. HEX-9 HardCeramic: Geeignet für weiche und harte Keramikfliesen, Steinfliesen, Dachziegel und nicht gehärtetes Glas. Dieser Bohrer ist zum Bohren in Fliesen mit einer Dicke von bis zu 10 mm ausgelegt. Er ist nicht zum Bohren in Blöcken geeignet. Wenn die Härte der zu bohrenden Keramikfliese nicht bekannt ist, empfehlen wir die Verwendung von HEX-9 HardCeramic-Bohrern, da sie sowohl für weiche als auch für harte Keramikfliesen geeignet sind.

Die Anzahl der Löcher, die du bohren kannst, hängt von mehreren Parametern ab, wie z. B. dem Durchmesser des Bohrers, dem beim Bohren ausgeübten Druck, der Bohrrichtung sowie der Dicke und Härte des Materials. Beim Testen von Bohrern mit 6 mm Durchmesser haben wir folgende Ergebnisse erhalten: Beim Bohren mit CYL-9 SoftCeramic-Bohrern kannst du davon ausgehen, dass du mehr als 50 Löcher in weiche Fliesen bohren kannst, während du mit HEX-9 HardCeramic-Bohrern mehr als 100 Löcher in weiche Fliesen und mehr als 10 Löcher in harte Fliesen bohren kannst. Die Tests führten wir manuell in horizontaler Richtung durch. Dabei verwendeten wir eine GSB 18V-85 im 1. Gang und im Drehmodus mit einer Kraft von 200 N in 8 mm dicke Keramikfliesen mit PEI 5.

Die Härte einer Fliese ist nicht immer einfach zu bestimmen. Um den Härtegrad des Materials anzugeben, wird häufig die Mohs-Skala oder PEI-Bewertung verwendet. Der Preis der Fliese kann auch dabei helfen, ihre Härte einzuschätzen: Harte Fliesen kosten normalerweise mehr als weiche. Die Größe der Fliese kann auch ein Indikator sein. Die Fliesen ab einer Größe von 30 x 30 cm sind normalerweise hart (da sie sonst aufgrund ihrer Größe leicht brechen würden).

Betreibe dein Elektrowerkzeug im 1. Gang, damit der Bohrer nicht überhitzt. Wenn du ein Werkzeug mit Kabel verwendest, musst du es nicht nur im 1. Gang betreiben, sondern auch die Geschwindigkeit steuern, indem du den Auslöser nur halb drückst, um nicht über 500 U/min. zu gelangen (da sie sonst auf 1000 U/min. ansteigt). Wenn du ein kabelloses Werkzeug verwendest, musst du die Drehzahl aufgrund der niedrigeren Höchstdrehzahl von kabellosen Werkzeugen nicht über den Auslöser steuern, wenn das Werkzeug im 1. Gang betrieben wird. Wenn das Werkzeug keine Gänge hat, halte die Drehzahl niedrig (max. 500 U/min.).

Verwende dein Elektrowerkzeug nur im Rotationsmodus. Verwende niemals den Schlagmodus, da dessen Verwendung den Bohrer und die Fliese beschädigt.

Verwende dein Elektrowerkzeug nur im Rotationsmodus. Verwende niemals den Schlagmodus, da dessen Verwendung den Bohrer und die Fliese beschädigt. Betreibe dein Elektrowerkzeug im 1. Gang, um eine Überhitzung des Bohrers zu vermeiden. Wenn du ein Werkzeug mit Kabel verwendest, musst du es nicht nur im 1. Gang betreiben, sondern auch die Geschwindigkeit steuern, indem du den Auslöser nur halb drückst, um nicht über 500 U/min. zu gelangen (da sie sonst auf 1000 U/min. ansteigt). Wenn du ein kabelloses Werkzeug verwendest, musst du die Drehzahl aufgrund der niedrigeren Höchstdrehzahl von kabellosen Werkzeugen nicht über den Auslöser steuern, wenn das Werkzeug im 1. Gang betrieben wird. Wenn das Werkzeug keine Gänge hat, halte die Drehzahl niedrig (max. 500 U/min.). Übe ausreichenden, aber nicht zu starken Druck aus (15–20 kg werden empfohlen). Du hörst ein kratzendes oder quietschendes Geräusch, wenn der Bohrer mit dem Materialabtrag beginnt. Dies bestätigt in der Regel, dass du ausreichend Druck ausübst, der Bohrer richtig funktioniert und du mit dem Bohren fortfahren kannst. Es ist keine Kühlung notwendig. Wenn du beim Bohren in harte Fliesen ein wenig wackelst, kannst du an Geschwindigkeit gewinnen und die Lebensdauer des Bohrers verlängern. Sobald die Fliese durchbohrt ist, sollte man zu einem Betonbohrer wechseln, um in das Material unter der Fliese zu weiterzubohren (Beton, Ziegel). Du musst das Elektrowerkzeug auf den Schlagmodus und den 2. Gang umstellen, bevor du mit dem Bohren mit einem Betonbohrer fortfährst. Ziehe für diese spezielle Anwendung unser Set mit HEX-9 HardCeramic- und CYL-3 (2608900596)-Bohrern in Betracht. Beim Bohren in harte Fliesen ab einem Durchmesser von 10 mm empfehlen wir ein Vorbohren mit kleineren Durchmessern (6, 7 oder 8 mm).

Kühlen kann bei richtiger Anwendung helfen, die Lebensdauer deines Bohrers zu verlängern, es ist aber nicht wirklich erforderlich. Beim Bohren in harten Stein empfehlen wir, den Bohrer nach jedem Loch abkühlen zu lassen.

Finde Bosch Professional Händler in deiner Nähe