TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN VON ELEKTROWERKZEUGEN UND MESSGERÄTEN

Die Produkte der Robert Bosch Power Tools GmbH werden gemäß hohen Qualitätsstandards und in Übereinstimmung mit geltenden Standards und allgemein anerkannten technischen Regeln entwickelt und produziert. Die technischen Daten und Funktionen unserer Produkte werden regelmäßig während der Entwicklung und in der Serienfertigung durch statistische Methoden geprüft. Dadurch stellen wir sicher, dass die Produkte unsere Qualitätsstandards und die Erwartungen unserer Anwender so weit wie möglich erfüllen.

Es ist jedoch normal, dass die tatsächliche Leistungsfähigkeit eines Werkzeugs von Gerät zu Gerät etwas variiert. Hierbei spielt die spezifische Anwendung eines Werkzeugs und die Umgebungsbedingungen eine wichtige Rolle. Die entsprechenden technischen Informationen, z. B. auf der Verpackung und in Handbüchern, basieren auf Durchschnittswerten und gelten für die Produkte und deren Zubehör im Neuzustand. Im Folgenden finden Sie eine exemplarische Übersicht der wichtigsten Einflussfaktoren auf die tatsächliche Leistung eines Elektrowerkzeugs in Bezug auf dessen Anwendung und die Umgebungsbedingungen.

TYPISCHE SYMBOLE UND WERTE
je nach Modell sind Abweichungen möglich

Leistung

Die Nennleistung von kabelgebundenen Produkten wird nach IEC 62841-1 gemessen.
Die entsprechende Leistung kabelloser (akkubetriebener) Produkte gibt die Leistungsfähigkeit im Vergleich zu ähnlichen kabelgebundenen Produkten an. Die entsprechende Leistung ist von der Kapazität, dem Typ, dem Ladezustand, der Temperatur und dem Allgemeinzustand/Alter des Akkus abhängig.

Drehzahl

Die Drehzahl unserer Elektrowerkzeuge wird als Maximalwert unter Leerlaufbedingungen angegeben, der nicht überschritten wird, um Unfälle mit ungeeignetem Zubehör zu vermeiden. Sie ist von mehreren Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • gewählter Gang
  • Zustand des Werkzeugs, z. B. Einlaufzustand und Temperatur, die die Akkuleistung und die Viskosität der internen Schmierung beeinflusst
  • elektrische Eingangsspannung und -stromstärke, Ladezustand des Akkus
  • Last, die aufgrund der Abmessungen und Masse des Zubehörs entsteht

Schraubendurchmesser

Die Schraubleistung unserer Elektrowerkzeuge ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • die Anwendung, die von den Materialeigenschaften des Werkstücks (z. B. Härte und Dichte), den Abmessungen der Schrauben usw. abhängig ist.
  • Typ, Qualität und Zustand der Bits (passend zur Anwendung) und Schrauben (Voll-/Teilgewinde, Kopftyp, Beschichtung, Qualität usw.)
  • Drehzahl (bitte verwenden Sie den 1. Gang für ein höheres weiches Drehmoment)
  • Typ und Ladezustand des Akkus
  • Arbeitstechniken, z. B. vom Benutzer angewandte Kraft
Drehmoment

Das Drehmoment (weich, hart, max.) unserer Elektrowerkzeuge ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Gangeinstellung
  • Typ und Zustand des Zubehörs (z. B. Steifheit, Spiel zwischen Werkzeug und Bit)
  • Verschleiß des Werkzeugs
  • Arbeitstechniken des Benutzers, z. B. Kraft, die zum Halten/Fixieren des Werkzeugs aufgewendet wird, und Befestigung des Werkstücks
  • Typ und Ladezustand des Akkus
  • Akku- und Werkzeugtemperatur
Abmessung

Die Länge unserer Bohrer wird mit offenem Bohrfutter gemessen.

Leistungsfähigkeit

Die Säge-, Bohr-, Fräs-, Schneide- und Leuchtleistung unserer Elektrowerkzeuge ist von mehreren Einflussfaktoren abhängig, darunter …
Typ, Qualität und Zustand des Zubehörs (Auswahl von geeignetem Sägeblatt, Bit, …)

  • Profil der externen Last, die von Materialeigenschaften des Werkstücks (z. B. Härte und Dichte), Abmessungen des Zubehörs, Schnitttiefe usw. abhängig ist
  • gute Befestigung von Werkstück/Maschine – z. B. keine Vibration bei Stichsägearbeiten
  • Schmierung in einigen Anwendungen
  • Arbeitstechniken, z. B. vom Benutzer angewandte Kraft oder Faserrichtung des Holzes in Relation zur Schnittrichtung
  • Typ und Ladezustand des Akkus
Ladedauer

Die Ladedauer unserer Akkus ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Ladezustand des Akkus vor Beginn des Ladens
  • Umgebungs- und Akkutemperatur
  • Allgemeinzustand des Akkus

Li-Ionen-Akkus altern mit der Zeit, was zu einer Verschlechterung ihres Gesundheitszustands führt (Abnehmen der nutzbaren Akkukapazität)
Der Grad der Alterung ist von der Nutzungsgeschichte des Akkus, z. B. Anzahl der Ladezyklen, der Art des Ladens (schnell/langsam), Ladezuständen (Entladung immer bis auf „leer“ kann die Akkukapazität mit der Zeit verringern), und den Kraftanforderungen der Anwendung abhängig.

Schlagzahl

Die Schlagzahl (z. B. Schläge pro Minute) unserer Elektrowerkzeuge ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Zustand des Werkzeugs, z. B. Einlaufzustand und Temperatur, die die Akkuleistung und die Viskosität der internen Schmierung beeinflusst
  • elektrische Eingangsspannung und -stromstärke, Ladezustand des Akkus
  • Last, die aufgrund der Abmessungen und Masse des Zubehörs entsteht
Schlagenergie

Die Schlagenergie unserer Elektrowerkzeuge wird gemäß EPTA-Verfahren 05:2016 gemessen und ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Bohrergröße (große Hämmer sind effektiver mit großen Bohrern, kleine mit kleinen).
  • vom Benutzer angewandte Kraft (Hämmer: Der Benutzer sollte keinen weitere Druck anwenden; Schlagbohrmaschinen: Zusätzlicher Druck unterstützt einen schnellen Arbeitsfortschritt)
  • Zustand von Werkzeug und Akku (z. B. Temperatur)
  • Umgebungsdruck und -temperatur
Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit unserer Akkuprodukte ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • das Profil der externen Last, das abhängig ist von
    • Materialeigenschaften des Werkstücks (z. B. Höhe und Dichte des Grases, Dichte des Holzes usw.)
    • Abmessungen des Werkstücks (z. B. Volumen von Reifen, Durchmesser und Länge von Schrauben usw.)
    • Arbeitstechniken und Arbeitsgeschwindigkeit (z. B. die vom Benutzer angewandte Kraft oder die Bewegungsgeschwindigkeit und überlappende Bahnen beim Rasenmähen oder Heckenschneiden) (Die längste Laufzeit wird üblicherweise beim Betrieb ohne Last erzielt.)
  • Umgebungstemperatur – optimale Akkuleistung kann im Bereich von 15–25 °C erreicht werden. Niedrige Temperaturen führen zu einer geringeren verfügbaren Laufzeit und Leistung eines Akkus.
  • Allgemeinzustand des Akkus

Li-Ionen-Akkus altern mit der Zeit, was zu einer Verschlechterung ihres Gesundheitszustands führt (Abnehmen der nutzbaren Akkukapazität)
Der Grad der Alterung ist von der Nutzungsgeschichte des Akkus, z. B. Anzahl der Ladezyklen, der Art des Ladens (schnell/langsam), Ladezuständen (Entladung immer bis auf „leer“ kann die Akkukapazität mit der Zeit verringern), und den Kraftanforderungen der Anwendung abhängig.

Feuchtigkeitswiderstand

Der IP-Schutz wird nach einem standardisierten Verfahren getestet, z. B IEC 62841.
Die angegebene IP-Schutzart gibt den vom Gehäuse gebotenen Schutzgrad an. Mit der Beschädigung oder dem Verschleiß der Gehäuse von Elektrowerkzeugen, kann die Schutzart jedoch abweichen.

Saugleistung

Fördermenge, Unterdruck und Luftgeschwindigkeit sind vom Zustand der Filter, Dichtungen und Schläuche abhängig. Diese Werte können insbesondere durch Verschmutzung verringert werden.

Ladestrom

Der tatsächliche Ladestrom ist vom Akkutyp abhängig. Er kann mit der Temperatur von Akku und Ladegerät sowie mit der Umgebungstemperatur schwanken.

Lufttemperatur von Heißluftgebläsen

Die Temperatur ist von der Kapazität, dem Typ, dem Ladezustand, der Temperatur und dem Allgemeinzustand/Alter des Akkus abhängig. Sie wird bei 20–25 °C Umgebungstemperatur gemessen.

Gewicht

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, ist das Gewicht unserer Akkuwerkzeuge ohne Akku gemessen.
Die Messung erfolgt gemäß IEC62841-1, 5.17 & 5.17 oder EPTA-Verfahren 01:2014.
Das Werkzeuggewicht kann aufgrund der üblichen Teiletoleranzen in geringem Maße abweichen

Kapazität

Die nutzbare Akkukapazität ist vom Lastprofil der Anwendung abhängig.
Li-Ionen-Akkus altern mit der Zeit, was zu einer Verschlechterung ihres Gesundheitszustands führt (Abnehmen der nutzbaren Akkukapazität).
Der Grad der Alterung ist von der Nutzungsgeschichte des Akkus, z. B. Anzahl der Ladezyklen, der Art des Ladens (schnell/langsam), Ladezuständen (Entladung immer bis auf „leer“ kann die Akkukapazität mit der Zeit verringern), und den Kraftanforderungen der Anwendung abhängig.

Vibrationen und Lärm

Vibrations- und Lärmemissionswerte werden mit einem standardisierten Messverfahren ermittelt, z. B. EN 62841-2-x.

Die angegebenen Vibrations- und Lärmemissionswerte spiegeln die Hauptanwendungen des Elektrowerkzeugs wieder. Wenn das Elektrowerkzeug jedoch für andere Anwendungen, mit einer anderen Vorschubkraft oder mit anderem bzw. verschlissenem Zubehör verwendet oder schlecht gewartet wird, können die Vibrations- und Geräuschemissionswerte abweichen. Dies kann die Vibrations- und Lärmemissionen über die Gesamtbetriebsdauer erheblich erhöhen

Electronic Angle Detection

Die absolute Messgenauigkeit kann aufgrund unterschiedlicher Bedingungen (z. B. Fehlausrichtung des Werkzeugs zur Schraube aufgrund von
Interaktion zwischen Schrauberbit und/oder Adapter; Ebenheit der Bezugsoberfläche usw.) variieren

Genauigkeit

Die Messgenauigkeit unserer Messgeräte ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Temperaturschwankungen, sehr hohe/niedrige Umgebungstemperaturen
  • Vibrationen, Nebel, Rauch oder direkte Sonneneinstrahlung
  • Material und Größe, Reflexionsverhalten der gemessenen Objekte
  • Messpfad
  • Objekttiefen
  • Material und Größe der Objekte
  • Material und Eigenschaften des Substrats.

Die angegebenen Werte gehen von normalen bis günstigen Umgebungsbedingungen aus.

Zusätzlich ist bei Entfernungsmessern eine entfernungsabhängige Abweichung in mm/m zu erwarten (weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung).
Zusätzlich kann bei Wärmebildkameras und Thermodetektoren die Genauigkeit bei einer bestimmten Oberflächentemperatur eingeschränkt sein (weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung).

Messabstand

Der Messabstand unserer Messgeräte ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Hintergrundbeleuchtung und Reflektivität des Ziels

Beispielsweise haben eine weiß gestrichene Wand und eine schwache Hintergrundbeleuchtung einen positiven Einfluss, während sich eine dunkle Wand und eine helle Hintergrundbeleuchtung negativ auswirken.

  • Größe von Objekten, Material und Zustand sowie Homogenität und Feuchtigkeit von Substraten

Beispielsweise hat ein homogenes, trockenes Substrat einen positiven Einfluss auf den Messabstand, während sich ein homogenes, feuchtes Substrat negativ auswirkt.

Arbeitsbereich und -tiefe

Der Messbereich unserer Messgeräte ist von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig, darunter

  • Der Arbeitsbereich kann durch ungünstige Umgebungsbedingungen negativ beeinflusst werden
    (z. B. direkte Sonneneinstrahlung).
Bluetooth

Die Nutzbarkeit/Reichweite von Bluetooth ist von einer Reihe Faktoren abhängig, darunter

  • Je nach Modell und Betriebssystem kann möglicherweise keine Verbindung mit Bluetooth® Low Energy-Geräte hergestellt werden
  • Bluetooth®-Geräte müssen das SPP-Profil unterstützen
  • Die Reichweite kann abhängig von äußeren Bedingungen, einschließlich dem verwendeten Empfangsgerät, erheblich variieren.

Die Bluetooth®-Reichweite kann in geschlossenen Räumen und durch metallische Barrieren (z. B. Wände, Regale, Koffer usw.) erheblich geringer sein, und die Verwendung von Bluetooth kann außerdem zu kürzeren Betriebszeiten führen.